Wie sieht es steuerlich bei einer Scheidung und Wiederheirat im selben Jahr aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, ganz einfach, wenn Ihr dieses Jahr heiratet, dann ist die Bedingung für die Zusammenveranlagung erfüllt und Ihr bekommt die Splittingvorteile für das ganze Jahr.

Falls noch nicht geschehen, daran denken das Kind bezüglich des Kindergeldes auf Dich zu melden, denn Du hast zwei Zählkinder, wodurch Du mehr Kindergeld bekommst, als wäre es auf Deine Verlobte gemeldet.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Hat meine Noch-Frau dadurch dann irgendwelche Nachteile? Vermutlich nicht da Sie ja schon die Steuerklasse 2 hat, oder? Das Kindergeld läuft auf meine Noch-Frau da die Kinder ja auch bei Ihr Leben. Laut Landesamt für Finanzen Bayern (ich Bin Beamter) muss dies so sein.

0
@OSperlich
  1. Es geht bei dem Kindergeld um Dein drittes Kind. Wenn Du das anmeldest für das Kindergeld ist es eben Dein drittes Kind, weil Du zwei "Zählkinder" hast. Also 194,- statt 188,- Euro.

  2. Nein, Deine Ex hat keine Nachteile.

0
@wfwbinder

Herzlichen Dank für diesen Tip. Daran hätte ich niemals gedacht :-)

0

Was möchtest Du wissen?