Wie sieht eine korrekte Vorsorgevollmacht aus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten läßt du dir bei der Vorsorgevollmacht von einem Notar helfen. Hat er den Text verfasst und das Dokument beurkundet, werden später keine Zweifel an der Gültigkeit aufkommen. Die Kosten für den Notar richten sich nach der Höhe deines Vermögens und liegen i.d.R. zwischen 50 und 150 Euro.

Formulare aus dem Internet sind nicht zuverlässig und nicht zu empfehlen. Dann schon zu einem Notar oder Rechtsanwalt. An sich ist aber auch die Formulierung einer Vorsorgevollmacht kein Problem. Denn mit ihr wird lediglich eine andere (vertraute) Person bevollmächtigt für den Fall des eigenen Verlustes der Geschäftsfähigkeit, wobei sie nur des besseren Nachweises schriftlich erfolgen sollte. Die Vollmacht bedarf aber nicht der Form, auf welche sich die Vollmacht bezieht, also z. B. nicht der notariellen Form, um den erfoderlich notariellen Vertrag über ein Grundstücksgeschäft zu tätigen. Zur Beruhigung des Vollmachtgebers würde ich nur noch mit aufnehmen, dass die Vollmacht jederzeit von ihm widerrufen werden kann.

Kann ich mittels Vorsorgevollmacht auch Erlaubnis zum Verkauf meines Eigenheims geben?

Wäre es auch möglich, in eine Vorsorgevollmacht eine Vollmacht zum Wohnungsverkauf zu schreiben, wäre diese gültig?

...zur Frage

Hat die Ing Diba eigentlich Filialen in Deutschland?

Wir waren diese Woche in Holland und da haben wir Ing DiBa Banken gesehen. Gibt es das in Deutschland auch? Oder kann man hier die DiBa nur per Internet und telefon erreichen?

...zur Frage

Gibt es Vorlagen für einen Businessplan ?

Gibt es Vorlagen für einen Businessplan ? Oder was muss denn genau da drin stehen ? Was möchten die Banken denn da drin gerne sehen ? Und für wie lange sollte der ausgelegt sein, der Businessplan ? Möchte gerne eine Handelsvertretung eröffnen und brauche einen Betriebsmittelkredit.

...zur Frage

Welche Daten dürfen Banken erheben?

Ist irgendwo geregelt, welche Daten Banken von mir als Kunde erheben dürfen (oder sogar müssen?), wenn ich ein Girokonto eröffne oder einen Kredit beantrage? Und wie sieht es aus, wenn sie mich in Anlagefragen beraten und mir beispielsweise einen Fonds verkaufen? Gibt es dazu gesetzliche Regelungen? Bestimmt, oder? Ich finde sie nur nicht...

...zur Frage

Gibt es ein Gesetz oder Vorschrift, daß Banken Kundengelder bei der EZB zwischenparken müssen?

Hallo, die europäische Zentralbank hat ja kürzlich den Leitzins auf 0 gesenkt und den Strafzins erhöht, den Banken zahlen müssen, wenn sie Gelder bei der Zentralbank parken. Jetzt wird überall in den Medien geschrieben, daß die Banken diesen Strafzins an die Kunden weitergeben könnten (Quelle: http://www.geld-anlegen.eu/wird-man-bald-auf-guthaben-strafzinsen-zahlen-muessen/ ). Aber diese Logik erschließt sich mir nicht, denn entscheidend ist doch dieser Strafzins nur, wenn die Banken Kundengelder bei der EZB parken.

Und hier setzt meine Frage an, denn warum sollten die Banken die Kundengelder bei der EZB parken? Die könnten das Geld doch einfach auf den eigenen Konten lassen, oder? Das würde zwar keine Zinsen bringen, würde aber auch keinen Strafzins kosten. Gibt es also eine Vorschrift oder ein Gesetz, daß die Banken Gelder zur EZB überweisen müssen?

...zur Frage

Börsenclubs – Sinnvoll oder reine Zeitverschwendung?

Ich habe im Internet gesehen, dass es inzwischen fast überall Börsenclubs gibt, die den Anspruch haben zusammen bessere Anlagestrategien auszutüfteln. Aber ist ein Börsenclub denn tatsächlich ein Ersatz zum Bankberater? Der ist doch vom Fach, was bei den Mitgliedern der Clubs wohl eher selten der Fall ist. Wäre das Geld nach Anlagestrategien aus den Clubs zu leichtsinnig angelegt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?