Wie sicher ist ein Bankschließfach?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Inhalt des Bankfachs ist bis zu einem bestimmten (je nach Bank relativ geringen) Betrag versichert; wenn man höhere Werte darin haben will, kann man eine Zusatzversicherung abschließen. Man muss im Versicherungsfall Nachweise haben, was im Schrankfach war. Nach dem Tod werden Bankfächer an das Finanzamt gemeldet.

Ist es ratsam zu Hause einen Tresor installieren zu lassen?

Oder soll man lieber direkt ein Schließfach in einer Bank mieten? Ich möchte den geerbten Schmuck optimal aufbewahren und möchte nicht riskieren dass er abhanden kommt. Reicht eigentlich schon ein Safe aus dem Baumarkt, damit der gesamte Wert des Schmucks von der Versicherung abgedeckt ist oder muss es dafür ein teurer bzw. das Bankschließfach sein?

...zur Frage

Vermieterpfandrecht - wie kann es gesichert werden bei einem Auszug des Mieters?

Einem Mieter ist gekündigt worden, weil er seiner Verpflichtung zur Zahlung der Miete längere Zeit nicht nachgekommen ist. Es ist ein Meitrückstand von mehreren tausend Euro aufgelaufen. Der Vermieter weiß jedoch von einer teuren Münzsammlung des Mieters (möglicherweise im Wert von 2.000 Euro) und stellt fest, dass der Mieter jetzt auszieht und auch diese Münzsammlung mitnimmt. Wie kann der Vermieter auf diese Wertgegenstände des Mieters einen Zugriff nehmen?

...zur Frage

Woher weiß die Bank, welchen Wert die Gegenstände im Schließfach haben?

Ich habe nochmals eine Frage zum Schließfach bei der Bank. Der Bank muss man doch nicht mitteilen, was im Schließfach ist, oder? Das kann man doch geheim halten? Wie aber läuft das dann mit der Absicherung ab? Woher weiß die Bank, welchen Wert mein Gegenstand hat und wie hoch er versichert wird wenn sie nicht weiß, was ich ins Schließfach lege?

...zur Frage

Gibt es für einen Safe/ ein Schließfach bei der Bank wirklich immer nur maximal zwei Schlüssel?

Gibt es für einen Safe/ ein Schließfach bei der Bank wirklich immer nur maximal zwei Schlüssel? Kann man dann einen Dritten für den Safezugang gar nicht bevollmächtigen?

...zur Frage

Wie sicher ist Elster?

Ich bin dieses Jahr auch etwas spät dran. Ich überlege, ob ich dieses Jahr die Einkommensteuererklärung mit Elster machen soll. Ist das Programm denn auch sicher?

...zur Frage

Bankschließfach: Risiken?

Guten Tag,

ich habe eine Frage. Jemand hat ein entsprechend versichertes Bankschließfach u. überlegt nun, einen Bargeldbetrag -sagen wir mal 90000- von seinem Sparbuch abzuheben und in diesem Fach zu deponieren. Inflation wird akzeptiert.

Ist diese "Anlage" Eurer Kenntnis nach mit Risiken behaftet?

a) Ich denke da eher auch an Veränderungen wie z.B. eine Währungsreform. Wäre da ein Betrag um die 90000 genauso sicher wie eine Sparbuchanlage? Ließe sich das genauso probelmlos tauschen?

b) Wie sieht es generell mit der Banknotengültigkeit aus. Ich weiss nicht, ob die alle paar Jahre ausgewechselt und dann die entsprechenden Jahrgänge ungültig werden? ?

c) Naive Frage: Ist es rechtmäßig so viel Geld in einem Schließfach oder Heimtresor aufzubewahren ? (Steuern fallen ja nur auf Zinsen an und nicht aufs Guthaben)

d) Angenommen es fällt einem nach 1 J. ein, dass man das Geld wieder aufs Sparbuch geben will. Muss man dann nachweisen, dass das Geld von einem früheren Sparbuch bzw. woher es kommt?

e) Sonstige Risiken?

Vielen Dank, Janni

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?