Wie setzt sich eigentlich die KFZ-Steuer zusammen?

5 Antworten

Pkw mit Erstzulassung ab 01.07.2009 unterliegen der neuen Kfz-Steuer. Die neue Kfz-Steuer berücksichtigt auch die CO2-Emission:

Besteuerung von Benzin-Pkw mit 2 €€ je angefangene 100 cm³ Hubraum, Diesel-Pkw mit 9,50 €€ je angefangene 100 cm³ Hubraum.

CO

2

-Freibetrag: Eine Basismasse von 120 g/km CO

2

-Emission bleibt bei Erstzulassung bis 2011 steuerfrei (110 g/km bei Erstzulassung ab 2012, 95 g/km bei Erstzulassung ab 2014). Jedes weitere g/km wird mit 2 €€ besteuert.

Pkw mit Erstzulassung vom 05.11.2008 - 30.06.2009 erhalten eine

 

Steuerbefreiung

 

und werden danach mit der geringeren Kfz-Steuer (meist der neuen Kfz-Steuer) besteuert.

 

(Tipp: Vergleichen Sie beide Berechnungen unten und verwenden Sie die Seite co2db.de!)

Pkw mit Erstzulassung bis zum 04.11.2008 werden bis zum 31.12.2012 wie bisher besteuert. Ab 2013 sollten diese dann in die Neuregelung einbezogen werden, was bisher jedoch nicht geschah. Siehe auch Pressemitteilung des BMF vom 31.10.2012

So kopiert von der Webseite des KfZ-Steuerrechners, auf der man sich die Steuer berechnen kann:

http://www.kfz-steuer.de/kfz-steuer_pkw-text.php

Das wichtigste hat pokerface Dir ja schon gesagt und wenn Du noch wissen möchtest, nach welchen Kriterien die Steuer berechnet wird, dann sage ich Dir, dass die Art des Motors, die Emmissionsschutzeingruppierung und der Hubraum dabei eine große Rolle spielen. 

Kompliment ! Welche Sorte Auto fährst du ??  ;-)))

1

Nach Steuertarif (Hubraum) 2,00 € Benzin und 9,50 € Diesel je angefangene 100 cbcm und dem Steuertarif (Kohlendioxid) 2,00 € je g/km.

...über dem Grenzwert von 95 g/km

0

Arbeitsaufträge

Beiträge, die einen klaren Arbeitsauftrag enthalten („Erledigt bitte sofort für mich X und Y!“), sind auf finanzfrage.net verboten. Eine Frage mit ihren Antworten sollte immer einen Mehrwert für spätere Besucher mit einem ähnlichen Problem bieten.

Da die Katze in der Frage fehlt , ist sie beanstandet !!

Gruß Z... .

Das kannst du googgllen bzw. auf den Seiten von Zoll oder Bundesfinanzministerium nachlesen.

Was möchtest Du wissen?