Wie sehr kann man sich auf eine Beitragssummengarantie bei einer fondsgebundenen Police verlassen?

1 Antwort

Das Produkt ist leider viel zu teuer!!!

Kannst du nicht einfach einen ganz normalen Fondssparplan für das Kind machen??? Dazu noch eine Risikolebensversicherung für den Familienernährer. Eben so, wie das heute jeder vernünftige Mensch macht und wie es jeder brauchbare Berater empfiehlt.

Die Beitragssummengarantie zum Ablauf wird technisch so dargestellt, dass ein Teil in Geldwerte geht, welche den nominalen Kapitalerhalt garantieren. Welche auf der anderen Seite aber natürlich in Niedrigzinszeiten wie diesen dafür sorgen, dass fast nichts in Anlagen mit Renditechancen geht.

Da wäre dann ein Banksparplan und eine Risikoversicherung besser, nur warum sollte man bie einem Kind voll auf Geldwerte setzen. Es hat ja zeit und durch die ratierliche Einzahlung sind die Risiken, dauernd teuer einzukaufen, nicht gegeben.

Das schreibt dir einer, der gerade heute den letzten - vor fast 12 Jahren abgeschlossenen - Moneymaxx-Vertrag in seinem Bestand beitragsfrei gestellt hat. Die waren Anfängerfehler, aber im Vergleich noch hundert mal besser als das, was jetzt unter dem Label verkauft wird. Schon nach den ersten drei Jahresabrechnungen wird dir klar, dass das Kind auf die Art keine Chance hat, Geld aufzubauen! Transparent sind sie ja. Es wird einem klar gezeigt, dass man einen Fehler gemacht hat.

Vater verstorben, Zuwachssparbuch hat eine Kündigungsfrist von 33+3 Monaten, kann man eher ans Geld

Mein Vater ist kürzlich verstorben und hat mir für ein Sparbuch eine Vollmacht über den Tod hinaus ausgestellt. Die Nachfrage bei der Sparkasse ergab, dass es sich um ein Zuwachskonto mit 33Monaten Sperrfrist und 3Monaten Kündigungsfrist handelt. Mir wurde gesagt, dass ich vor Ablauf dieser Fristen keinen Zugriff auf das Geld bekomme. Ist das wirklich so?

...zur Frage

Verfallen die Beiträge, die in die Pensionskasse eingezahlt wurden, obwohl die Rente nie bezogen wurde?

Mein Großvater (gestorben in Polen 1966) hat jahrelang Beiträge in die Österreichische Pensionskasse (existiert bis heute) einbezahlt und die Rente von dort nie bezogen. Nach 1945 war er in Polen, dort gearbeitet und dann die polnische Rente gehabt!

Es lebt noch seine Tochter (heute 85 Jahre alt)

Die alten Unterlagen sog. Police Nr. sind vorhanden!

...zur Frage

Wer kauft meine die Police meiner Lebensversicherung auf?

Ich habe eine Lebensversicherung, die aber noch lange nicht ausgezahlt wird. Da ich dringend Geld brauche und keinen Kredit aufnehmen möchte, will ich meine Lebensversicherung verkaufen. Muss ich da an meinen Anbieter herantreten oder kauft die Allianz auch Versicherungen der Provinzial auf?

...zur Frage

Rückkauf oder Kapitalabfindung einer fondsgebundenen RV ?

Hallo Experten,

ich habe seit 10 Jahren eine fondsgebundene RV bei der Nürnberger Versicherung. Aktueller Rückkaufswert läge im Januar 2012 bei ca. 9000 €.

Natürlich Minusgeschäft insgesamt. Ablauf 2032.

Im nächsten Jahr (4/ 2013) stünde mir vertraglich die erstmögliche Kapitalabfindung der Versicherung zu.

Ich brauche Geld. Wenn ich mir nächstes Jahr die Kapitalabfindung auszahlen lassen würde, ist diese dann höher, als wenn ich den Rückkaufswert erhalten würde ?

Oder bleibt sich das in etwa gleich ? Welches ist das günstigere Geschäft für mich?

Grüsse und Danke P.

...zur Frage

Start-Ziel-Renten-Police AMV kündigen/stauchen/beitragsfrei stellen?

Hallo Forum,

ich zahle seit 2004 in eine Start-Ziel-Renten-Police der AMV ein und wollte jetzt eigentlich für eine gewissen Zeit (1-2 Jahre) keine Beiträge mehr zahlen, da ich das Geld andersweitig brauche. Auf Grund von anderen Beiträgen kam jetzt aber auch die Option der Kündigung ins Spiel, wobei ich diese auf Grund des relativ hohen Verlustes eher nicht favorisiere.

Eckdaten: Alter: 29 Einzahlungsstart: 2006 Rate beim Start 2004: 73,85€ monatlich Aktuelle Rate: 93,20€ monatlich Dynamik: 6% pro Jahr, ab 2009 jährlich abgelehnt, nun dauerhaft beendet

Weitere Eckdaten und Infos zur Stauchung/Beitragsfreistellung habe ich als Bilder hochgeladen.

Was soll ich machen?

Weiterzahlen, damit der Verlust nicht entsteht? Profitiere ich überhaupt am Ende von dieser Start-Ziel-Renten-Police? 3000€ einmalig ab 2016 und dann in Abständen klingt gut....aber wenn ich ehrlich bin, habe ich mich nie genau mit dem Ganzen gefasst...der fondgebunde Anteil ist für mich als Laien auch nicht zu verstehen.

Oder doch lieber kündigen? Ich brauche das Geld jetzt nicht unbedingt und wie gesagt war mein Ursprungsgedanke auch einfach nur die 93,20€ monatlich für ne Weile (1-2 Jahre) auszusetzen.

Falls noch mehr Infos benötigt werden, bitte melden...:-)

Im Voraus besten Dank!

...zur Frage

Muss ich den kompletten Betrag einer Kostenausgleichsvereinbarung der Prismalife bei vorzeitiger Kündigung zahlen?

Ich habe im Dezember 2012 eine Fondspolice mit einer monatlichen Rate von 200.00 € abgeschlossen. Zusätzlich ist noch eine Einmalzahlung aus anderen gekündigten Policen eingegangen. Vor ungefähr 3 Monaten habe ich erst mitbekommen, dass 100.80 € mtl. für eine Kostenausgleichsvereinbarung (KAV) gezahlt wird (Vertag von 12.2012 - 12.2017) und 99.20 € in den Fonds. Ich habe habe jetzt diese Police gekündigt (Fondswert ca. 3500 €) Die Prismalife schrieb mir, dass sie den Restbetrag der KAV vom Fondswert abgezogen hat und sie mir ca. 2400 € überweisen würden. Die Frage ist jetzt, ob ich diese 1100 € für die KAV bezahlen muss, weil ich diese ja ebenfalls gekündigt habe. Im Netz habe ich schon etwas von einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) gelesen, dass es unzulässig sei. Habe ich das falsch verstanden? Weiss eventuell jemand, vielleicht aus eigener Erfahrung, was genaueres?

Für Antworten Besten Dank im Voraus :)

Silvio

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?