Wie schnell bekomme ich einen Schufa-Eintrag?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keine Panik, diese Seite ist unseiös und setzt, weil sie das selbst wissen, die Forderungen nciht mit letzter Konsequenz durch. Auf jedes Schreiebn won denen antworten, dass Du nicht zahlen wirst, sie sich die Mahnungen sparen sollen, Du gegen den Mahnbescheid Widerspruch einlegen wirst. Damit bekommst Du Ruhe.

Ich die Schuafe kommt eine Sache erst, wenn ein Rechtskräftiger Vollstreckungsbescheid vorliegt.

Schufa-Einträge kannst Du schon für jede Kleinigkeit bekommen. Was genau eingetragen werden darf und was nicht, weiß ich auch nicht so genau. Auf jeden Fall aber Kredite, Ratenkäufe, Eidesstattliche Versicherungen,usw. Aber Du kannst Dir eine Selbstauskunft einholen. Da steht alles drin, was Du bisher ausgeheckt hast. Wenn was falsches drinsteht, kannst Du auf Löschung bestehen.

@wfwbinder:

Die Aussage, dass eine Sache erst in die Schufa kommt, wenn ein rechtskräftiger Vollstreckunbgsbescheid vorliegt, trifft wohl nicht so ganz des Pudels Kern. Ich selber bin nämlich gerade in der Situation, dass meine Bank mir nur ein Guthabenkonto bietet und Vermieter reißaus nehmen wegen eines Eintrags in der Schufa über 285€. Als dieser Betrag der Schufa gemeldet wurde, war noch nicht einmal ein Mahnbescheid unterwegs, geschweige denn ein rechtskräftiger Vollstreckungsbescheid.

Soweit ich weiß geht das nicht so einfach einem einen Schufa Eintrag anzuhängen. Da gehört schon mehr dazu als bei einer Rechnung in Verzug zu sein. Erst wenn die Schuld tituliert ist und im Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichts eingetragen wurde droht der Schufa Eintrag.

wenn du wissen willst, was in der schufa über dich gemeldet ist, kannst du dir gegen ein paar Euro anmeldegebühr einen Onlinezugang zu deinen Daten holen. Geh auf die Seite: www.meineschufa.de da steht genau, wie du an die Daten kommst

Was möchtest Du wissen?