Wie richtig buchen, wenn MwSt abgeführt, Betrag aber zurückgezahlt wird?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich verstehe nicht wieso man so etwas fragen kann. Wer eine Buchhaltung führt, sei es nur ein Form einer Einnahmen/Überschussrechnung weis so etwas. Wer so etwas nicht weis, macht Hausaufgaben und lernt noch.

Klar man muss die Rechnung buchen unter Datum der Rückzahlung mit einem Minus davor. Ebenso die MWST. Wenn es ein GWG war dann erübrigt sich weiteres. Wenn AFA dann muss AFA auch berichtigt werden und fällt für die verbleibenden Monate ab März 17 weg. Ebenso muss das Anlageverzeichnis korrigiert werden.


Die Frage beantwortet § 17 (1) Satz 7 UStG (in analoger Anwendung):

Die Berichtigungen ... sind für den Besteuerungszeitraum vorzunehmen, in dem die Änderung der Bemessungsgrundlage eingetreten ist.

Was möchtest Du wissen?