Wie rechne ich eine Umwandlung von einer Aktie in eine Wandelanleihe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Frage, weißt Du, was eine Wandelanleihe ist? Die holen sich Geld mit dem Wahlrecht bei Ablauf der Anleihe entweder sein Geld zurück zu bekommen, wie hingegeben, oder statt der Rückzahlung Aktien zu bekommen.

2. Wenn Deine Beschreibung richtig ist (mit aller Vorsicht, wie @Nasigoreng schon schrieb), dann kannst Du für Deine 2500 Aktien eine Wandelanleihe von 100 Stück zu 47 Ct. kaufen, das wäre ganze 47,- Euro. Bei Ablauf die 47 Euro zurück, oder 10 Aktien.Also wenn der Kurs auf 48 Ct. steigt würde es aufgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Xensa 09.10.2017, 18:03

Vielen Dank für die Antwort. Jetzt habe ich verstanden wie das funktioniert.

0

Wie rechne ich eine Umwandlung von einer Aktie in eine Wandelanleihe?

 Die Aktien werden nicht umgewandelt. Der Aktionär erhält ein Bezugsrecht zum zusätzlichen Erwerb einer Wandelanleihe.

Ich habe 2500 Aktien der X-AG für 0.40€ gekaut. Das ergibt einen Wert von 1000€.

Durch Kauen werden Aktien weich aber nicht wertvoller. Die 1000 EUR sind nicht der Wert, sondern der ehemalige Kaufpreis.

Weitere Aussagen traue ich mich nicht zu machen, weil wichtige Einzelheiten (z.B. die WKN der Aktie, der Emissionskurs und die Laufzeit der WA) fehlen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleArrow 07.10.2017, 13:19

Xensa: Nur zur Verdeutlichung: Der ehemalige Aktienkauwert von € 1.000 ist für die Fragestellung der Ausnutzung der Bezugsrechte irrelevant.

Jetzt geht es um die Einschätzung: Wandelanleihe kaufen oder Bezugsrechte verkaufen? Der Verkauf findet (wenn Du keine Weisung erteilst) am Ende der Bezugsperiode automatisch statt zum dann gültigen Bezugsrechtswert, also nicht notwendigerweise zu € 0,47/Stück.

1
Xensa 09.10.2017, 18:04

Ja das Konzept an sich war mir nicht bewusst da ich immer von einer Wandlung der Aktie ausgegangen bin. Nun ist mir alles klar vielen Dank =)

1

Was möchtest Du wissen?