Wie reagiere ich richtig auf eine Abmahnung wg. Streaming am Computer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Abmahnung wg. Streaming am Computer?

das schreibst du in der Überschrift. Im Text heisst es aber:

... heruntergeladen ...

Das ist ein kleiner, aber feiner Untschied. Im Streamingfalle bist du in der juristischen Grauzone, bei Download nicht. Im ersten Falle gibt es noch kein Urteil, beim Herunterladen wirst du zahlen müssen.

Derzeit ist in der Presse davon die Rede, was du fragst. Lies hier:

http://www.sueddeutsche.de/digital/forderungen-gegen-streaming-nutzer-pornoanbieter-verschicken-tausende-abmahnungen-1.1839150

Was nun zu tun ist? Bei Streaming ist das schwierig, denn beide Seiten sind rechtlich nicht abgesichert, weil es kein Urteil dazu gibt. Ich würde mich an einen Fachanwalt wenden.

Hast Du bei red tube reingeschnuppert? In dem Fall geht es nicht um runterladen von Filmen, sondern um Streaming. Die Behandlung von Streaming ist weiterhin unklar, insbesondere wird mehrheitlich wohl keine Urheberrechtsverletzung darin gesehen und damit auch kein Abmahngrund gegeben sein. In der jetzigen Sache könnten sich die geschäftstüchtigen Advokaten sogar selber strafbar gemacht haben.

Bitter sieht es für Dich aber aus, wenn Du urheberrechtlich geschütztes Material auf Deinem Computer gespeichert hast. Dann schuldest Du Schadensersatz und Ersatz der Anwaltskosten. Zu ermitteln ob die angesetzten Beträge richtig sind, ist aber keine Arbeit für Heimwerker und wenn Du hoffst, durch eine Anfrage hier die Kosten des eigenen Anwalts sparen zu können, bist Du auf dem Holzweg. Die dringende Empfehlung lautet, sofort einen auf Urherrecht spezialisierten Anwalt zu beauftragen.

Was möchtest Du wissen?