Wie oft (wie häufig) darf vergeblich per Lastschrift eingezogen werden - vorausgesetzt Lastschriftmandat?

2 Antworten

Dein Sepa-Mandat bezog / bezieht sich auf die bisherige Bankverbindung und erlischt, wenn Du einen Kontowechsel vornimmst.

Ich würde da jetzt eher kein großes Fass aufmachen, sondern "froh" sein, dass Dir die Versicherung nicht die Kündigung nach § 38 VVG ausgesprochen hat. Und das kann speziell bei einer KFZ-Versicherung sehr unangenehm werden.

Und das Thema Inkasso sollte Dir ( " von Berufs wegen " ) bekannt sein.

Das SEPA Mandat erlischt nicht, nur weil kein Geld drauf war, weil du gewechselt hast. Viele setzen es bloß aus und aktivieren es wieder, sobald das Konto ausgeglichen ist.

die Frage lautet doch eher: Weshalb hast DU die Versicherung nicht informiert, damit diese vom neuen Konto abbuchen konnte? Du bist doch selbst Schuld, wenn du den Vertragspartner nicht informierst und wusstest doch, das immer wieder versucht wurde abzubuchen, wenn so viele Mahnungen entstanden sind.

Woher ich das weiß:Beruf – Berufserfahrung.

Was möchtest Du wissen?