Wie muss ich versteuern? Über Gewerbe?

2 Antworten

Die Gewerbeanmeldung muss nur ergänzt werden, neben Promotion nun noch Tanzunterricht (ich würde aber raten, wenn man schon etwas ändert auch noch Tanzveranstaltungen, Vorführungen, usw. aufzunehmen). + die Aufwendungen, also die Raummiete, die Gebühren für die Ausbildung, Prüfungsgebühren, Bürosachen, Computer usw.

Was ist das für eine Trainerausbildung mit welchen Trainingsgeräten?

Also im Zweifel gehört ales in die einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung. Geräte müssen ggf. abgeschrieben werden über die Laufzeit.

Verdienen kannst Du unbegrenzt, nur nach Überschreitung eines Gewinns von 8.004 euro ist der Grundfreibetrag überschritten udn dann fängt (langsam) die Steuer an.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Ok.. aber wie melde ich es dann an, wenn nicht über Gewerbe? Ich mache das ja wirklich nur (vorerst) 1 mal die Woche für 90 min.. und dann sieht man ja erst, ob es läuft oder nicht. Was muss ich dann beim Finanzamt beantragen?

Ja, der Gewinn würde auf mein normales Bruttogehalt addiert werden.. deshalb weiß ich auch nicht recht, welches der Weg wäre, wo ich das ganze dann nachher nicht für +10 EUR mache.. jetzt vereinfacht gesagt.

Stelle ich dann den Teilnehmern Rechnungen aus mit Steuer oder ohne? Bei meinen Promotionjobs habe ich die Rechnungen ohne Steuer geschrieben.. einfach meinen Stundenlohn summiert. Wäre das hier auch so?

Wie schreibe ich das ab? Also wo gebe ich das an?

DANKE!!!

Was möchtest Du wissen?