Wie muss ich Aktiengewinne von einem ausländischen Broker versteuern?

1 Antwort

Du mußt zwingend jährlich eine Einkommensteuererklärung abgeben.

Während jede in Deutschland befindliche Bank Dir die steuerlichen Daten kostenfrei in einer Jahressteuererklärung zusammenfaßt mußt Du Dir diese Daten selber errechnen oder durch einen Steuerberater errechnen lassen.

Grundsätzlich ist jedes Geschäft separat zu erfassen. Es findet aber ein Verlustausgleich unter den Geschäften statt.

Wo sich das Geld aus Aktiengewinnen befindet ist völlig ohne Bedeutung.

Das Finanzamt wird Dir im übrigen in den Folgejahren Vorauszahlungen auferlegen. Grundlage ist immer der Nachzahlbetrag des Vorjahres.

Broker im Ausland werben ja mit zum Teil extrem günstigen Orderkosten. Wenn man den Aufwand und die eventuellen Kosten der steuerlichen Aufbereitung der Geschäfte in die Betrachtung mit einbezieht sind die zum Teil teurer als deutsche Banken.

Was möchtest Du wissen?