Wie muss ein Antrag auf Heitzkostenübernahme bei der ARGE aussehen ?

0 Antworten

Darf die Arge eine Überzahlung komplett einbehalten?

Hallo ich habe folgendes problem. Die Arge hat uns im Monat 06 eine Überzahlung von 841euro überwiesen. Nun da mein Mann zu der Zeit Arbeit hatte haben wir das auch nicht sofort gemerkt nun ist er aber wieder arbeitslos geworden und wir mussten einen neuen Antrag bei der Arge stellen das wir auch gemacht haben. Zum bearbeiten haben sie schon fast einen Monat gebraucht und wollten immer wieder was neues oder immer war was falsch haben auch immer alles rechtzeitig rein gegeben. Nun heute haben sie es endlich geschafft uns Geld zu überweisen und haben aber die ganze Überzahlung einbehalten und uns nur 290euro zum Leben gegeben kann demnach keine Miete ect. zahlen. Nach einen Gespräch mit der Arge warum wir keine Ratenzahlung machen dürfen wurd uns nur gesagt sie haben das so entschieden und das wollen sie nicht darauf hin haben wir gefragt wie man seine Miete und alles zahlen soll worauf die nette Dame meinte das wäre ihr egal. Bitte dringend um Hilfe.

...zur Frage

Wie läuft das mit WG und Arge nach einer Trennung?

Hallo,

also bei uns zeigt sich gerade folgendes Problem:

Mein früherer Lebensgefährte bezieht ALG II. Wir wohnen zusammen in einer Wohnung. Vor einiger Zeit haben wir uns getrennt und leben weiterhin als WG zusammen, da wir uns noch gut verstehen. Jetzt haben unsere Vermieter Eigenbedarf angemeldet, sodass wir ausziehen müssen. Anlässlich des Wohnungsangebotes möchten wir wieder zusammen eine Wohnung bewohnen- als WG. Die neue Wohnung hat 55qm und kostet 490€ warm, mit zwei Zimmern- jeder bekommt natürlich sein eigenes. Im Mietvertrag stehen wir dann natürlich beide. Reicht es, der Arge ein unterschriebenes Schriftstück zu schicken, in dem steht, dass wir die Lebensgemeinschaft aufgegeben haben und nun nur noch eine Wohngemeinschaft sind- unterschrieben von uns beiden? Die Miete würde ja dann geteilt, richtig? Und die Arge würde dann auch seine Hälfte der Miete zahlen, oder?

Und dann noch eine Frage bezüglich des Umzuges- da er ja nichts dafür kann, dass er gekündigt worden ist, würde die Arge einen Teil zu den Umzugskosten beitragen oder nicht? Rein rechtlich gesehen?

Es wäre nett, wenn jemand diese Fragen beantworten könnte, vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?