Wie müssen Gewinne durch virtuelle Güter (CSGO) versteuert werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist, so wie Du es schilderst, ein privates Veräußerungsgeschäft gem. § 23 EStG.

Wenn zwischen Kauf udn Verkauf mehr als ein Jahr liegt, ist es steuerfrei.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Hallo, vielen Dank für die Antwort. Ich versuche es mal an einem Beispiel etwas genauer zu erklären und mich würde es sehr interessieren, ob sich deshalb die Betrachtungsweise ändern würde.

Es gibt eine Kiste im Spiel, die sich "Breakout Waffenkiste" nennt. Ich habe vor mehreren Jahren 3000 Stück für jeweils 0.03€ gekauft. Die Kisten kann man nun für 1.30€ das Stück verkaufen.

Gilt das weiterhin als privates Veräußerungsgeschäft? Oder ändert sich da etwas, weil ich mehrere Einheiten gekauft habe? Wie gesagt, ich habe alles innerhalb von 2017 nur gekauft und plane, dieses Jahr nur zu verkaufen.

Danke für Ihre Zeit und Mühe. LG

0
@MIB17

Du hast es gekauft um damit zu spielen. Du hast das ganze Spiel bis zum Ende durchgespielt, eventuell noch andere aus der Familie.

Nun hat es für Dich den Reiz verloren und Du verkaufst alles zusammen an einen anderen der es noch nicht hat.

Es ist kein Unterschied dazu, dass ein Briefmarkensammler sich über Jahre alle Marken Deutsches Reich, Kolonien kauft und wenn das Album komplett ist, verkauft er es an einen anderen Sammler.

Es ändert sich nichts § 23 EStG ist die passende Vorschrift.

1
@wfwbinder

Alles klar, vielen Dank für Ihre Antwort. :)

0

Was möchtest Du wissen?