Wie machen das die Räuber kann es mir einer erklären?

2 Antworten

Früher ging das, heute vielleicht noch in Osteuropa.

Hierzulande braucht man ein Zwischengeschäft zur Geldwäsche, bei dem sich der Umsatz nur schwer kontrollieren läßt, weil Barzahlung üblich ist. Z.B. machst Du n Nachtclub auf. Dafür kaufst du irgendeinen billigen Sekt für sagen wir 10,- die Flasche und verkaufst den für 100,-. Wenn drei Gäste da sind, buchst Du neun. Die 6 nicht verkauften Flaschen kippst Du in den Ausguss und legst 600,- von Deinem Schwarzgeld in die Kasse. Dazu die 300,- von den Gästen. Die Animierdamen zahlst zu teilweise schwarz und bar. Das geht natürlich auch mit Lebensmitteln. Kannst auch ein Kino aufmachen und Karten verkaufen die gleich im Rundordner verschwinden. Oder einen Tretbootverleih, Minigolfplatz, Fahrgeschäft auf dem Rummelplatz.

" aus einem Geldautomaten 250.000 Euro klauen"

...... geht schon einmal gar nicht ☝️

Danke für den Hinweis bin ja auch kein Dieb. Aber war ja auch nicht meine Frage.

0

Was möchtest Du wissen?