Wie liest man eine Aktientabelle?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinst Du den Kurszettel? Da wo die Kurse aufgeführt sind?

Die Erläuterungen stehen immer unten.

bB = bezahlt Brief bedeuet, das nach Abrechnung aller Auftäge noch NAchfrage nach der Aktien bestand. bG = bezahlt Geld es waren nach Abrechnung aller Auträge noch Kaufaufträge vorhanden KGV = Kursgewinnverhältnis. KGV 7 bedeutet z. B. das der Kurs nur 7 mal so hoch ist wie der Gewinn des letzten Geschäftsjahres pro Aktie. Je höher die Zahl, desto teurer die Aktie.

Welche Ausdrücke interessieren Dich noch?

Welche Plattform empfehlt ihr für den Intraday-Aktienhandel?

Liebe Mitglieder,

ich verfüge derzeit über einiges an flüssigem Geld (ca. € 100.000,-), das ich gerne kurzfristig in Aktien investieren möchte. Ich beabsichtige dabei sehr kurze Anlagezeiten, so dass es wohl tatsächlich auf Daytrading hinauslaufen wird. Mir ist klar, dass Aktien nicht der klassische Daytradingwert sind, aber ich möchte das Geld nicht risiokoreicher anlegen. Welche Plattform könnt ihr empfehlen?

Für mich sind folgende Punkte wichtig:

  • ECHTE realtime-Kurse ohne Zeitverzögerung
  • geringe Gebühren in Relation zum Kapital
  • unkomplizierte und schnelle Ausführung
  • ganz toll wären features wie take-profit und trailing-stop

Gibt es eine Plattform, die sich vielleicht sogar auf das Daytrading mit Aktien spezialisiert hat?

Ich bin eigentlich im Forex-Bereich aktiv und von daher in Bezug auf die Qualität der Plattform recht "verwöhnt". Aber ich möchte einen solchen Betrag natürlich lieber nicht an der Forex riskieren. Was mir vorschwebt, ist eine Plattform wie z.B. Oanda aber auf Aktien zugeschnitten.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand von euch mit seinen Erfahrungen helfen könnte.

Mit herzlichem Dank, Larmid

...zur Frage

Aktien kaufen wo und wie, Geld investieren wo und wie ?

Hallo, ich möchte mal ein paar Fragen zu Aktien und Börse im Allgemeinen stellen. Ich bin insgesamt ziemlich interessiert an Wirtschaft und Börse und dem ganzen geschehen.

Ich habe gerade angefangen mich mit der Materie richtig zu beschäftigen und möchte nun mal einfach um herauszufinden wie das alles so läuft, eine Aktie kaufen nur habe ich ein paar Fragen dazu. Vielleicht ist das ja eine blöde Frage, aber wenn ich mir zum Beispiel eine Aktie von Apple oder eine anderen großen Firme kaufe, warum halte ich diese nicht einfach so lange, bis diese einen höheren Preis hat, als der Preis, zu dem ich sie gekauft habe und verkaufe sie dann ? Ich habe mir mal die Aktienkurse von großen Firmen angeschaut und mir ist dabei aufgefallen, dass wenn diese mal ein "tief" haben, der Kurs also gerade mal "tief" ist, geht er auch danach eigentlich auch immer wieder hoch. Die großen Firmen werden schon dafür sorgen, dass wenn sie mal ein "tief" haben, dass der Kurs wieder hoch kommt und es ihnen wieder besser geht. Das ist zumindest meine Überlegung dazu. Übersehe ich da etwas ? Ich meine jetzt nur vom Prinzip aus stimmt das doch, oder ? Ich meine selbst wenn der Kurs dann noch weiter fällt, kann man bei einer Firma wie Apple oder anderen großen Firmen doch eigentlich immer davon ausgehen ( oder zumindest zu 90%), dass der Kurs auch wieder nach oben geht, da diese großen Firmen doch nicht so schnell untergehen, oder ? Aber wahrscheinlich übersehe ich da was... Meine nächste Frage ist: Wo kann man als Anfänger denn am besten ein Online-Depot eröffnen ? Ich bin da auf der Suche nach etwas zuverlässigem und anfängerfreundlichem. Dann habe ich da noch eine Frage: Welche Lektüre könnt ihr mir zu dem Thema empfehlen ? Aber bitte für Anfänger verständlich :) Meine letzte Frage: Wie und wo kann man in Fonds investieren ? Wo kann man sich da schlau machen und was ist am sichersten ? Entschuldigung für meine Anfängerfragen. Vielen Dank für hilfreiche Antworten. Mit freundlichen Grüßen Henrik.

PS: Kann man bei so einem Online-Depot auch auf Währungen und Rohstoffe und so Sachen setzen ? Und wo kann man auf Nahrungsmittel setzen ? Wie zum Beispiel auf Weizen und so Sachen ?

...zur Frage

Steuern wir auf eine neue Finanzkrise zu, eure Einschätzung?

Kommt größeres Ungemach -aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet- auf uns in den nächsten 1-2 Jahren zu?

Bill Gates erwartet lautet eines Finanzberichts auf Finanzen100, dass wir auf eine Finanzkrise großen Ausmaßes zusteuern. Der in Börsenkreisen berühmte Warren Buffett sitzt auf viel Cash und investiert fast nicht. Die Tatsache, das Warren Buffett als Börsenguru sehr zurückhaltend ist, würde ich durchaus als Warnsignal deuten. Er muss sich auch in einem Brief an seine Aktionäre eher vorsichtig geäußert haben. Auch Bill Gates ist eigentlich nicht als Pessimist bekannt und eher besonnen einzuschätzen.

Tatsache ist, viel Wachstum ist derzeit auf einer merkwürdigen Zinspolitik aufgebaut und die Staatsschulden sind global betrachtet recht hoch.

...zur Frage

Trotz Aktien, keine Einladung zur Hauptversammlung

Hallo Leute,

leider habe ich keine Frage zu dem o.g. Thema gefunden.

Kann mir einer erklären warum ich trotz Aktien keine Einladung oder überhaupt Informationen (Geschäftsberichte, Informationen etc.) von den Unternehmen bekommen?

Ich war bisher immer der Meinung, dass egal wie viele Aktien man hat, Eingeladen werden muss.

Evtl hat jemand Zeit und Laune mir das zu erklären.

Das Depot ist bei der ING und besitze ich jetzt schon ca. 2Jahre.

Grüße Martin

...zur Frage

Was bedeutet eigentlich die Bezeichnung z. B. 925 bei einem Silberstück ?

Was bedeutet eigentlich die Bezeichnung z. B. 925 bei einem Silberstück ? Das wollte ich schon lange mal wissen. Was diese Bezeichnungen bedeuten. Da gibt es ja auch andere noch. Vielleicht kann mir das jemand erklären. Wär schön.

...zur Frage

Depot geerbt - Handel von Pescanova-Aktien angeblich eingestellt?

Hallo Ihr Lieben, habe vor einigen Monaten ein kleines Aktiendepot geerbt und wollte mich jetzt da mal mit beschäftigen, nachdem ich mich ein bisschen mit Aktien und Börse befasst habe, während die ganzen Formalitäten usw. erst noch abgehakt werden mussten. Adidas, Beiersdorf, Henkel, SAP und Telefonica konnte ich zuletzt sofort und problemlos verkaufen und die standen auch bis auf Telefonica ganz hoch. Dabei entdeckte ich im Depot aber auch 100 Pescanova, von denen ich überhaupt noch nie etwas gehört habe und wollte die auch noch verkaufen, da ich nur noch mir bekannte Werte mit sehr hoher Dividende wie EON, Microsoft und Shell behalten wollte und von dem Rest mein Haus renovieren, da das schon längst überfällig ist. Außerdem sind die zuletzt sehr stark gefallen, warum eigentlich? Aber irgendwie kann ich die nicht verkaufen und die Bank sagte dann, dass der Handel eingestellt wurde, aber sie könne nichts weiteres sagen. Kann mir vielleicht einer sagen, was es damit auf sich hat und ob ich die Aktien noch verkaufen kann oder ob es sie vielleicht gar nicht mehr gibt? Ist ja im Grunde nicht so schlimm, wenn die pescanova-Aktien dann aber doch nicht mehr existieren, weil ich mich ja sehr freue über das unerwartete erbe, egal wie wenig oder viel es ist. aber es wäre ja schön, wenn ich zumindest wüsste, warum und ich dann das Aktiendepot dann ruhen lassen kann und die paar Dividenden dann regelmäßig bekomme...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?