Wie lange wird die Kinderzulage bei Riesterverträgen gezahlt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit man noch die Zulage für die Kinder bekommt?

Kindergeldanspruch muss vorliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 20.12.2014, 15:00

Muss man den Kindergeldanspruch nachweisen oder wissen die das, wann Kindergeld bezahlt wird?

0
Kevin1905 20.12.2014, 17:39
@althaus

Die ZfA hat weitreichende Befugnisse was Auskunftsansprüche gegenüber anderen Behörden angeht. Im Zweifel sollte man jedoch immer selbst aktiv werden. Du kriegst bei einem Riestervertrag jedes Jahr die Auskunft nach § 92 EStG. U.a. auch um zu schauen ob alles stimmt.

0

Ersteinmal: So lange man Kindergeldanspruch hat, also Kindergeld bekommt bzw. den Kinderfreibetrag auf der Steuerkarte eingetragen hat.

Zweitens: Üblicherweise bis das Kind 18 ist, danach bis das Kind 25 und noch in Ausbildung oder Studium ist. Danach ist Ende und das muss jährlich nachgewiesen werden. Ausnahmen: Für einige Monate kann das z.B. verlängert werden wenn das Kind zwischenzeitlich ein freiwilliges Jahr gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibts Kindergeld - gibts die Zulage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 20.12.2014, 14:24

Danke, so einfach ist das.

0
gandalf94305 20.12.2014, 17:22

Oder die Eltern ordnen die Zulage dem anderen Elternteil zu, der kein Kindergeld bekommt :-)D

0

Anders als die Grundzulage, die sowohl die Mutter als auch der Vater bekommen können, wird die Riester Kinderzulage nur einmal pro Kind gezahlt. Der Paragraph 85 des Einkommenssteuergesetzes regelt, wer das Geld auf seinem Riester-Konto gutgeschrieben bekommt. Bei Ehepaaren wird der Zuschuss für die Altersvorsorge der Mutter zugewiesen, auf Antrag beider Elternteile kann aber auch der Vater die Zulage bekommen. Bei Paaren mit zwei Kindern und zwei Riester-Verträgen können auf diese Weise beide Elternteile jeweils eine Zulage erhalten. Ein entsprechender Antrag, dass der Vater die Riester Kinderzulage bekommt, muss jedes Jahr aufs Neue gestellt werden und kann für abgelaufene Beitragsjahre nicht zurückgenommen werden.

Für Unverheiratete gilt: Entscheidend ist immer, wer das Kindergeld erhält. Sofern die Mutter das Kindergeld bezieht, kann sie die Riester Kinderzulage nicht an den Kindsvater übertragen – auch dann nicht, wenn dieser eine Riester-Rente abgeschlossen hat und sie nicht. Sofern innerhalb eines Jahres zeitversetzt mehrere Riester-Sparer für dasselbe Kind Kindergeld beziehen, erhält derjenige die Riester Kinderzulage, dem in dem betreffenden Jahr zuerst das Kindergeld ausgezahlt worden ist. http://www.riester-rente.net/kinderzulage/#eltern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strikt genommen ist es nicht der Kindergeldanspruch (den hätten auch geschiedene Elternteile, die ihren Kindergeldanspruch nur anteilig abrechnen, jedoch kein Kindergeld ausgezahlt erhalten).

§85 EStG sagt klar: "[...] wird die Kinderzulage der Mutter zugeordnet, auf Antrag beider Eltern dem Vater.", sowie "Bei Eltern, die miteinander eine Lebenspartnerschaft führen, nicht dauernd getrennt leben [...], ist die Kinderzulage dem Lebenspartner zuzuordnen, dem das Kindergeld ausgezahlt wird, auf Antrag beider Eltern dem anderen Lebenspartner." Es können aber nicht zwei Zulageberechtigte gleichzeitig in einem Jahr die Zulage einstreichen, denn "Erhalten mehrere Zulageberechtigte für dasselbe Kind Kindergeld, steht die Kinderzulage demjenigen zu, dem für den ersten Anspruchszeitraum im Kalenderjahr Kindergeld ausgezahlt worden ist."

Also: primär bekommt es der Kindergeldempfänger (standardmäßig die Mutter), jedoch auf Antrag beider Elternteile kann es auch der jeweils andere Elternteil sein (der kein Kindergeld ausgezahlt bekommt).

Abgesehen davon gibt es natürlich die üblichen Voraussetzungen für Kindergeld in Bezug auf Alter, Wohnsitz etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinderzulage so lange es Kindergeld gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?