Wie lange werden eigentlich Daten über Steuerhinterziehung offiziell aufgehoben?

2 Antworten

Da muss man zwischen dem Bundeszentralregister und den Steuerakten unterscheiden.

'Im Zentralregister bleibt es ewig und wird nur nach gewissen Fristen nicht mehr in Auskünfte eingetragen.

In den steuerakten bleibt es im Prinzip auch ewig, nämlich solange die Akten noch in irgendeinem Finanzamtskeller schmoren.

Nach einem Steuersrafverfahren unterliegt man sowieso erstmal für 10 Jahre der anschlußprüfung. Danach interessiert es dann keinen mehr.

Da die Steuerhinterhinterziehung eine Straftat ist, wird sie zwangsläufig wie jede andere Straftat im Bundeszentralregistergesetz eingetragen. Also kommt sie nicht ins Führungszeugnis bei Geldstrafen von nicht mehr als neunzig Tagessätzen. Dann gibt es auch bestimmte Fristen für die Aufnahme, drei Jahre bei Geldstrafe usw.

Strafgebühr für verordnete Fahrzeugummeldung?

Hallo,

Anno 2009 habe ich ein Auto gekauft und es auf mich angemeldet. Damals wohnte ich aber noch bei meinen Eltern. Im September 2010 bin ich an den aktuellen Wohnsitz umgezogen. Der neue Wohnsitz war auch in einem neuen Landkreis, so dass ich "eigentlich" mein Fahrzeug ummelden sollte. Nun habe ich das zum Einen aus Bequemlichkeit und zum Anderen weil ich keinen Sinn darin sah (außer dass es nur kostet), einfach nicht gemacht.

Die Finanzämter scheint es auch nicht gestört zu haben, denn während ich meine Steuererklärung beim FA des neuen Wohnsitzs einreichte, wurde die Kfz-Steuer weiterhin vom FA des alten Wohnsitzes eingetrieben. Mit der Adresse hatte ich auch keine Probleme, da meine Eltern noch am alten Wohnsitz wohnen und sie so meine Post an mich übermittelten.

Jetzt hat sich allerdings das Landratsamt des aktuellen Wohnsitzes gemeldet und "bittet" mich um eine Ummeldung. Das ist per se nichts Schlimmes und mich hat es nur verwundert, wieso es so lange gedauert hat. Meine Vermutung ist auch, dass der Versicherungswechsel zum 1.1.2015 damit zu tun hat.

Wie dem auch sei, ich meine gehört zu haben, dass früher eine verzögerte Ummeldung zu Strafgebühren geführt hat. Mittlerweile behaupten die gleichen Stimmen, dass es diese nicht mehr gibt. Auf dem Schreiben vom Landratsamt ist dergleichen auch nichts erwähnt.

Meine Frage ist daher, sollte ich mit einer Strafgebühr rechnen? Wenn ja, wie hoch fällt diese ca. aus? Und gibt es noch weitere rechtl. Konsequenzen?

...zur Frage

Muss man seine Kreditkarte sperren lassen, wenn sie vom Automaten eingezogen wird?

Als ich mit meiner Kreditkarte Geld abheben wollte, hat der Automat sie einfach eingezogen. Muss ich sie jetzt sperren lassen oder ist sie bei der Bank eigentlich sicher aufgehoben?

...zur Frage

Gas angemeldet obwohl kein Bedarf

Hallo liebe Helfer-Community, ich fühle mich gerade ungelaublich dumm. Nein, dämlich. In der Anonymität des Internets schildere ich schüchtern meinProblem:

Bin zu Dezember aus einer WG in eine eigene Wohnung gezogen. Strom und Gas im Internet angemeldet. Dazu eine andere als gewöhnlich genutzte Emailadresse verwendet, welche ich leider lange nicht gecheckt habe.

Zum Gas kam eine Nachricht, dass man mich unter den genannten Daten beim Vorversorger (welchen man benennen konnte?) nicht finden konnte, nun noch eine Nachricht, dass der Jahreverbruachswert nicht akzeptiet wird - [ heute haben wir eine Rückmeldung von Ihrem Verteilnetzbetreiber erhalten und müssen Ihnen leider mitteilen, dass der von Ihnen angegebene Jahresverbrauchswert nicht akzeptiert wurde. Da uns der Verteilnetzbetreiber Ihren Verbrauch auf Basis der von Ihm übermittelten Angaben in Rechnung stellt, dient dieser Wert als Berechnungsgrundlage für Ihre Abschlagszahlungen. ] Wir zahlen jetz 64 Euro monatlich, insgesamt schon 387 Euro.

... Ich glaube aber wir haben gar keine Gasquelle in der Wohnung..........

????????

Kann ich den Vertrag kündigen? Dieser beginnt ja eigentlich erst mit der Lieferung und die dürfte dann ja gar nicht statt gefunden haben?!

Zum Strom haben wir nur postalisch ein Schreiben bekommen dass wir auch hier nicht gefunden werden konnten (habe die Daten vom Vormieter übernommen, aber vielleicht wurd komplett was falsches abgeschrieben?!). Wunderte mich, dass das jetzt erst kam (Einzug zum 01.11.)

Ich bin überfordert, was mach ich jetzt? Klar, ich habe nach den korrekten Daten bei meinem Vermieter nachgehakt und werde dies dem Stromversorger mitteilen, und mit dme Gas? Ist mir echt peinlich dass ich das alles nciht verstehe. Kei Hexenwerk oder?

Danke...

Anonym.

...zur Frage

Ab welchem Gehalt gilt man eigentlich als Reich?

Klingt wie ne dumme Frage, aber gibt es hierfür eine bestimmte Definition, ab der man jemanden ganz offiziell als reich bezeichnen kann? Ich meine jetzt natürlich nur vom finanziellen Standpunkt gesehen ;)

...zur Frage

Wie lange darf die Schufa alte Adressen speichern?

Bei meiner Schufa-Auskunft habe ich Adressen gefunden, die bis zu 8 Jahren ungültig sind. Zu keinem Zeitpunkt gab es Zahlungsverzug oder sonstige Finanzprobleme - also weder EV oder HA. Allerdings gab es den ein oder anderen Umzug wegen Arbeit, Hochzeit, Fluglärm etc...

Die Schufa sagt ,dass das zu meinen Daten gehört und nicht gelöscht werden kann. Gibt es nach "n" Jahren keine Löschverpflichtung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?