Wie lange steht meinem Vater Krankengeld von seiner Krankenkasse zu?

1 Antwort

78 Wochen. Wobei sich der Zeitraum verkürzen kann, weil alle Krankengeldzahlungen innerhalb von drei Jahren zusammengezählt werden. Hatte man also vor zwei Jahren eventuell schon mal einen Krankengeldbezug, würde der abgezogen.

Am letzten Arbeitstag vor Ende Arbeitsverhältnis krank, Krankenkasse verweigert Krankengeld, nun?

Kann es angehen, daß die Krankenkasse plötzlich das Krankengeld verwehrt, weil man am letzten Arbeitstag krank war? (Attest lag vor und wurde bei Kasse eingereicht). Kann man dagegen vorgehen?

...zur Frage

Versicherungsschutz bei Kündigung während Krankheit

Seit April befinde ich mich im Krankenstand bis voraussichtlich noch Ende September. Nun bin ich von meinem Arbeitgeber zum 31. 07. gekündigt worden. Ich weiß, dass man erst mal noch einen Monat nach versichert ist. Nach Auskunft des Arbeitsamtes kann ich mich erst arbeitslos melden, wenn ich wieder arbeitsfähig bin. Meine Frage ist nun, wie bin ich bis dahin Krankenversichert? Ich beziehe derzeit Krankengeld von der Krankenkasse.

...zur Frage

Krankengeld+Insolvenz

Noch eine Frage,Durch die Lange Krankschreibung und in Insolvenz,dürfen da auch Gläubiger an das Krankengeld,da sie die Insolvenz umgehen wollen,einige melden sich nicht laut anschreibeung der Insolvenz oder haben sich lange Zeit nicht gemeldet.Jetzt melden sie sich bei die Inkassov bei der Krankenkasse wegen Pfändung,ist das Rechtens.gibt es bei den Krankengeld auch eine Grenze des Pfändungsbereiches oder darf gar kein Gläubigiger wegen der Insolvenz an den Geld.Das verfahren wurde 15.2.2013 Eröffnet,sind die Leute da jetzt nicht schon in der Wohlverhaltensfase.oder wie verhält sich das jetzt.Klären sie mich mal bitte auf.wer kann antworten dazu geben.LG

...zur Frage

Zahlen private Krankenkassen Krankengeld wie die gesetzlichen Kassen?

NNach 6 Wochen Krankheit erhält man von der gesetzlichen Kasse ja Krankengeld. Wie sieht es bei der privaten Krankenkasse mit dieser Leistung aus?

...zur Frage

Kein Anspruch auf krankengeld warum?

Moin Ich bin krankgeschieben seit dem 20.2.17 und mich hat Montag die Krankenkasse angerufen das ich kein Recht auf krankengeld hätte da ich bei meinem Arbeitgeber nur 6 Wochen war. Mein Arbeitgeber hatte mir eine probezeit von 6 Wochen gegeben und wollte mir dann feststellen aber ich hab mir in der Zeit privat das Bein gebrochen war aber vernünftig angemeldet bei der Krankenkasse nun hat mich mein Chef Natürlich nicht angestellt ich bekomme kein Geld was soll ich tun

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?