Wie lange muss man warten bis man bei Eigenbedarf einziehen kann?

1 Antwort

Die ordentliche Kündigungsfrist beträgt 3 Monate und verlängert sich nach 5 bzw. 8 Jahren Vertragsdauer um jeweils 3 Monate gemäß § 573c BGB, also auf 6 und 9 Monate.

Ob Du dann einziehen kannst, ist allerdings eine ganz andere Frage, die sich nach der Zutrittsmöglichkeit und Bezugsfertigkeit für Dich richtet. Viele Mieter versuchen durch Prozesse, der Kündigung zu widersprechen. Manchmal mit zeitlich nicht abschätzbarem Ausgang. Eine Umzugskostenbeihilfe kann dabei als Motivation dienen.

Darf man seinen Kredit mit Hartz4 abbezahlen?

Was ist eigentlich, wenn der Kredit für die eigene Wohnung nur so 500 Euro/Monat Abzahlung beträgt und man nach 10 Jahren abzahlen plötzlich in Hartz 4 oder ALG1 etc. rutscht. Darf man dann das Geld vom Staat nehmen um diesen Kredit einfach weiter abzubezahlen, oder wie ist das? Eigentlich kann der Staat doch kaum Interesse daran haben dir von der Stütze zu helfen deine eigene Wohnung fertig abzubezahlen. Und wenn nicht, kann ich dann jemand anderes dort einziehen lassen und woanders wohnen auf Staatskosten? Sehr schwierige Frage.

...zur Frage

Arbeitszimmer für Kunden nutzen ohne Gewerbefläche anzumelden?

Hi zusammen,

Meine Frau plant Back-Kurse in einer Wohnung anzubieten. Diese Wohnung müssten wir eigentlich beim Bauamt in eine Gewerbefläche ummelden.

Wir wollen aber den Aufwand so gering wie möglich halten und hatten uns überlegt, die Wohnung zu unserer Wohnung (liegt genau daneben) über unseren Mietvertrag dazu zu mieten und als Arbeitszimmer zu deklarieren. Quasi eine art Homeoffice...Nur mit großer Küche drin:-). Die Frage ist ob es da Probleme geben könnte wenn man regelmäßig Kundschaft dort einlädt (wir reden am Anfang von 1-2 mal im Monat) und, ob wir uns dann das ummelden wirklich sparen können oder nicht?

Vielen Dank

...zur Frage

wann muss der mieter raus,wenn der vermieter gekündigt hat wegen eigenbedarf?

meine eltern wohnen seit 13 jahren im haus,jetzt hat deren vermieter ihn gekündigt,in 3 monaten müssen sie raus... meine papa hatte aber angst das er nichts findet in den 3 monaten und hat ein schrieben aufsetzten lassen wo drinne steht das sie über 8jahre im haus wohnen also ist die kündigungsfrist 9monate... ist jetzt auch okay meint der vermieter... aber jetzt sagt der vermieter das meine eltern wenn sie jetztr raus wollen wieder eine kündigungsfrist von 3 monaten haben?! das doch total unlogisch weil der vermieter ja gekündigt hat... was kann man da jetzt machen?stimmt das mit der 3 monatigen kündigungsfrist`?

...zur Frage

Eigenbedarf angemeldet, obwohl der Vermieter es bei Vermietung ausgeschlossen hat!

Hallo Community, meine Schwiegermutter hat vor 2 Jahren hier bei uns am Ort eine Wohnung angemietet. Der Vermieter hat sich damals auf unserer Rückfrage mündlich geäußert, dass eine Eigenbedarfskündigung niemals kommen wird, da er einen anderen Lebensmittelpunkt hat. Für meine Schwiegermutter ist es schwierig, dass sie nun wieder umziehen soll. Hat so eine Aussage Bestand, wenn man dagegen klagt, was meint Ihr?

...zur Frage

Vermieter braucht Wohnung für au pair Mädchen, ist der Eigenbedarf hier angemessen?

Ich weiß, Eigenbedarf gilt auch, wenn der Vermieter die Wohnung für Verwandte haben möchte-aber wie sieht es mit aupair Mädchen aus- ist das auch ein Grund für Eigenbedarfskündigung?

...zur Frage

Kündigung wg. Eigenbedarf, gleiche Kündigungsfrist für Mieter + Vermieter?

Der Vermieter meiner Schwester hat ihr nun-wie schon befürchtet, wg. Eigenbedarf gekündigt. Sie ist seit 8 Jahren in der Wohnung und hat nun wohl 9 Mt. Zeit, auszuziehen. Wi sähe es aus, wenn sie inn 2 Monaten schon Ersatz gefunden hat, gilt für sie dann die übliche 3-mtl. Kündigungsfrist oder muß sie sich auch an die 9-mtl Künd.frist halten die bei Eigenbedarf nach der Mietzeit gilt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?