Wie lange lohnt sich eine Vollkasko-Versicherung (Auto 4 Jahre alt)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was heißt bitteschön rechnet? Eine Versicherung rechnet sich im Grunde nur im Versicherungsfall und der könnte auch bei einem vier Jahre alten Fahrzeug schon heute eintreten. Machs doch ganz einfach so: Laß Dir von Deiner Versicherung ausrechnen, wie hoch der Unterschied zwischen Voll- und Teilkaskoprämie ist und dann entscheide dann, ob Dir die Einsparung dieses Betrags wert ist, in Zukunft selbstverursachte Unfallschäden aus eigener Tasche bezahlen zu müssen.

Als Richtwert gilt 6 Jahre, hab ich neulich gelesen. Aber man muss es im Einzelfall abwägen, wenn ein Auto, das evtl. nur noch einen wert von 7.000 euro hat, kaputtgefahren wird, man kein Geld für Reparatur oder Neukauf besitzt, dann kann das eine Katastrophe bedeuten.

Eine Vollkaskoversicherung lohnt sich immer dann, wenn man durch unklaren oder selbstverschuldeten Unfall sein Fahrzeug schrottet und keine Reserven für eine Ersatzanschaffung hätte.

Was sich allenfalls lohnt, wäre eine höhere Selbstbeteiligung, um nur diesen schlimmsten Fall eines Totalschadens abzusichern und für deutliche günstigere Prämien Kratzer, Beulen, Glasbruch u. dgl. bis zum SB unversichert zu lassen oder eben aus eigener Tasche zu bezahlen.

G imager761

Feststellung durch Gutachter der Versicherung verbindlich bei Abrechnung eines Vollkaskoschadens?

Bei der Abrechnung eines Totalschadens bei einem Auto hat die Vollkaskoversicherung eigenständig ein Sachverständigengutachten in Auftrag gegeben. Nachdem aber das Gutachten vorliegt, will die Vollkaskoversicherung den vom Gutachter angesetzten Wiederbeschaffungswert nicht akzeptieren. Kann der aber jetzt noch in Frage gestellt werden, nachdem es schließlich der eigene Gutachter der Vollkaskoversicherung war, der beauftragt worden war?

...zur Frage

Welche Versicherung zahlt, wenn Auto bei Gewitter beschädigt wird - nicht vollkaskoversichert!

Welche Versicherung zahlt, wenn das Auto bei einem Gewitter durch Sturm, Hagel oder abgeknickte Bäume beschädigt wird, wenn man keine Vollkaskoversicherung hat?

...zur Frage

Wann wechselt man in der Kfz-Versicherung?

Ab wann wechselt man in der Kfz-Versicherung eigentlich von der Vollkasko- in die Teilkaskoversicherung (Auto ist schon voll abbezahlt)? Hängt das vom Alter ab? Oder vom KM-Stand?

...zur Frage

Lohnt sich eine Verkehrsrechtsschutzversicherung auch wenn man kein Auto hat?

Kann es auch wenn man kein Auto hat sinnvoll sein eine Verkehrsrechtsschutzversicherung abzuschließen?

...zur Frage

Vollkasko für den Gebrauchtwagen – Geldverschwendung?

Ich möchte mir demnächst einen jungen Gebrauchten kaufen, möchte das Auto unter anderem auch nach den Versicherungskosten auswählen. Lohnt es sich den Aufpreis einer Vollkasko für ein 3 Jahre altes Auto zu zahlen, oder soll ich mir das lieber sparen und in bessere Ausstattung stecken?

...zur Frage

Wird man nach jedem Schadensfall von der Kfz-Versicherung höher gestuft?

Wird man in der Vollkaskoversicherung nach jedem Schaden höher gestuft? Meine Mutter hat das Auto heute prompt an einen Pfosten gesetzt, sie ist Jahre lang kaum gefahren und nach dem Tod meines Vaters hat sie wieder angefangen. Wird man gleich höhergestuft. Die versicherung wurde erst vor kurzem auf die Mutter umgeschrieben - vorher hatte mein Vater viele Jahre lang (mehr als 15 Jahre) keinen Schadensfall. Danke für Infos!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?