Wie lange kann Vermieter Kosten nachfordern

6 Antworten

Der Vermieter Deines Bruders liegt gut in der Zeit, denn Die Verjährungsfrist, welche im Hinblick auf Forderungen aus der Nebenkostenabrechnung angewandt wird, beträgt 3 Jahre.

Die Frist beträgt ein Jahr nach Ende der Abrechnungsperiode.

Es gibt aber die Ausnahme, wenn der Vermieter selbst die spätere Geltendmachung nicht zu verantworten hatte weil z.B. der Wasseranbieter hier auf dem Baum gepennt hat.

Job Center zahlt Miete falsch und will nun alles zurück.

Hallo ich habe folgendes Problem. Ich habe eine neue Wohnung bezogen und dem Job Center den Mietvertrag etc. alles vorgelegt. Wohnung wurde genehmigt ebenso die Miete. Nun zum Problem:

Nach ca. 1 1/2 Monaten ruft mich mein Vermieter an und fragt mich warum noch keine Miete bezahlt wurde. Ich antwortete dass ich das so schnell wie möglich mit dem Job Center klären würde. Nach einem ausführlichen Gespräch mit der Sachbearbeiterin Frau XY hat sich herausgestellt dass die Miete an meinen Ex-Vermieter überwiesen wurde. Das Job Center XY hat die Schuld auf sich genommen und mir gesagt dass ich das Geld von meinem Ex-Vermieter wiederholen soll. Nach einem Treffen mit Ihm teilte er mir mit, dass er das Geld nicht zurückzahlen wird.

Als ich dann 3 Tage später mit meiner Sachbearbeiterin Frau XY sprach sagte sie mir das ich nun 1. Die vom Amt falsch gezahlte Miete SELBER an das Amt zurückzahlen muss 2. Das ich die übrigen knapp 600 Euro an den Vermieter auch SELBER zahlen muss. Obwohl das Job Center bei einem Telefon Gespräch mir sagte es sei Ihre Schuld.

Was kann ich nun machen? Auf jeden Fall Wiederspruch einlegen und Anwalt nehmen? Bitte um dringende Hilfe da hier wohl ein paar Sachen mal überhaupt nicht sein können. Mit frendlichen Grüßen xxx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?