Wie lange kann man eine Lastschrift noch storniert werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

seit den AGB-Änderungen Juli 2012 in Vorbereitung auf die SEPA wurde die Fristen einheitlich auf 8 Wochen nach Buchungsdatum gesetzt. Und dabei ist es egal, ob es eine SEPA-Lastschrift (Basis) oder (klassische) Einzugsermächtigung ist. Bei Abbuchungserlaubnissen oder dann neu SEPA-Firmenlastschriften gibt es keine Rückgabemöglichkeit für den Bezogenen, aber die kommen bei Privatleuten nicht vor. Und übrigens: Lastschriften, die von Kartenzahlungen mit PIN herkommen, kann man auch nicht zurückgeben.

Das geht noch mindestens sechs Wochen nach der Ausführung. Die Frist beginnt im Regelfall zum Quartalsende.

Längs wurde die Frist von 6 auf 8 Wochen verlängert, maßgebend und ausgehend vom Tag der Vorlage, hat mit Quartalsende nichts zu tun.

MfG.

1

Was möchtest Du wissen?