Wie lange kann ich meinen Pflichtteil einklagen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mal abgesehen, ob sich einer der Volljuristen hier meldet.

Ich bin nur Jurist für Arme (nur Bachelor), aber versuche mich mal daran.

Meiner Ansicht nach machst Du nicht Deinen Pflichtteil geltend (da würde § 195 BGB gelten)mit 3 Jahre nach Kenntnis.

Dein Pflichtteil wurde ja testamentarisch festgelegt.

Nun wirst Du für die Vertröstungen bestimmt keinen schriftlichen Nachweis haben (vermute ich), deshlab ist zu fragen, welche Verjährungsrist gilt.

Ich würde mich auf dem Standpunkt stellen, dass die Verjährung nach § 197, Abs 1 Nr. 3 BGB zu bemessen ist und damit 30 Jahre beträgt.

Dein Anspruch wurde ja im Testament klar festgestellt.

Snooopy155 09.08.2017, 09:58

Ich würde die Mutter auch noch zwingen ein Dokument zu unterschreiben in dem sie ihre Zahlungsrückstände anerkennt und ihr zugleich eine Frist setzen den im Testament genannten Pflichtteil (mit Wertangabe) auszuzahlen hat. Danach würde ich zusätzlich ab Ablauf der Frist noch Verzugszinsen einfordern.

0

Was möchtest Du wissen?