Wie lange ist die Dauer einer Privat- bzw. Geschäts- Insolvenz?

2 Antworten

In der Regel dauert das Privatinsolvenzverfahren 6 Jahre. In dieser Zeit befindet man sich in der Wohlverhaltensphase. Die Geschäftsinsolvenz läuft an sich nach dem gleichen Prinzip ab.

Das sind zwei unterschiedliche Dinge, auch wenn sie im gleichen Gesetz geregelt sind.

  • Privatinsolvenz: Nach eröffnung 6 Jahre Wohlverhaltensphase, dann Restschuldbefreiung durch Beschluss, 1 Jahr mögliche Widerspruchsfrist. Ende.

  • Geschäftsinsolvenz: Hier ist es eine Frage, wie große die Sache ist, was aus der Masse verkauft werden kann udn ob ein Teilbetrieb ggf. unter Neuer Leitung forgeführt werden kann. Nehmen wird den Karstadt-Quelle Konzern. Sollte der Verkauf der Karstadthäuser nicht klappen, so könnte die Abwicklung des gesamten Betriebes, mit Karstadt, Quelle udn den vielen Betrieben die keine neuen Eigentümer finden, viele Jahre dauern, weil ja auch einige Immobilien zu verwerten wären. So eine Geschäftsinsolvenz kann weniger als 1 Jahr dauern, aber auch weit mehr als 6 Jahre.

Was möchtest Du wissen?