wie lange habe ich Zeit, eine Rechnung zu stellen im B2B-Umfeld und EU?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ja, hier gibt es Fristen. Wenn EU-Ausland, dann ist die Rechnung am 15. des Folgemonats zu stellen, wenn die Lieferung erfolgte bzw. die Leistung erbracht ist.

Die entsprechende EU-Richtlinie, die hier umgesetzt wurde, ist die RL 2010/45

Hier ein Text dazu mit Beispiel: http://www.buchhaltung-verstehen.de/buchhaltung/keine-zeit-verlieren-wenn-es-darum-geht-unternehmer-rechnungen-ins-ausland-zu-stellen-steueraenderung-eu-richtlinie-rl-201045/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
frei321 11.12.2013, 22:59

guter Link. Da steht ja alles drin.

0

Ja, da sind tatsächlich neue Fristen beschlossen worden - jedenfalls, wenn es um B2B-Dienstleistungen in einem EU-Mitgliedsland geht.

Schaust Du hier: http://www.haufe.de/steuern/gesetzgebung-politik/neue-pflichten-bei-der-rechnungsstellung/neue-fristen-fuer-die-rechnungsstellung_168_154088.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
frei321 11.12.2013, 22:59

also doch. Das wird nicht unkomplizierter mit der Zeit.

0

Wenn die Leistung erbracht ist, hast du Anspruch auf Vergütung. Das ergibt sich aus dem BGB, aber auch aus den allgemein geschäftsgebrauch. Also, wenn der Kunde abgenommen hat ins Büro und die Rechnung schreiben. Wird die Leistung elektronisch ins Ausland übermittelt, Mail mit Rechnung gleich hinterher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?