Wie lange darf sich die Kindergeldkasse/Kindergeldzuschlag Zeit lassen mit der Bearbeitung?

1 Antwort

Bei einem halben Jahr Bearbeitungszeit würde ich eine Untätigkeitsbeschwerde ins Auge fassen.

Hallo, ich soll ca. 5700,-€ Kindergeld aus der Ausb.zeit meines Sohnes zurückzahlen.

Hallo, die Kindergeldkasse fordert das Kindergeld aus der Ausbildungszeit meines Sohnes zurück weil Nachweise hierfür nicht rechtzeitig erbracht wurden. Ich bekam eine Mahnung, woraufhin ich meinenSohn nochmal an das zurück senden der Unterlagen erinnerte. Anfang Juli bekam ich eine Zahlungsaufforderung von der Inkassoabteilung. zu der Zeit war ich im Krankenhaus u. danach auch nicht zu Hause weil ich die Treppen nicht bewältigen konnte. ich erinnerte meinen Sohn nochmals, der den Brief sofort zur Post brachte. Ich rief bei der Ki.ge.Kasse an um Bescheid zu sagen das die Unterlagen am nä./übernä. Tag bei ihnen einhehen müßte. Die Antwort war das es nun zu spät sei und ich das Geld zurück zahlen mus. Ich hätte gegen die Mahnung Widerspruch einlegen müssen, der Monat dafür war rum u. ich habe somit die Rückzahlung akzeptiert.

Muss ich es wirklich zurück zahlen?

Ich hoffe auf eine baldige Antwort!

Freundliche Grüße B.Blohm

...zur Frage

Kann die Familienkasse eine Rückforderung des Kindergeldes verlangen, die im Februar 2011 gestellt wurde?

Ich habe Ende November und Mitte Dezember 2016 Anrufe von Beamten der Familienkasse bekommen, es werde jetzt eine Vollstreckung erfolgen, bezüglich der Forderung aus dem Jahre 2011. Da ich im Jahr 2011 und auch nicht später eine schriftliche Aufforderung erhalten habe, hatte ich den ersten Anrufer gebeten mir doch bitte Unterlagen zu schicken, um die Rechtmäßigkeit zu überprüfen. Es kam nichts, dafür 14 Tage später ein erneuerter Anruf (scharfer Ton) ich werde demnächst Vollzugsbeamte vor der Tür stehen haben, die die Forderung eintreiben. Ich habe nochmals um Unterlagen gebeten und erklärt, dass ich keine Aufforderung erhalten habe und ich gerne einen Anwalt einschalten möchte. Da wurde mir beschieden, die Zeit und das Recht hätte ich nicht mehr. Ich habe bis heute nichts Schriftliches erhalten. Welche Rechte habe ich? Die Kindergeldrückforderung bezog sich auf meinen neben dem Studium jobbenden Sohn)

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente abgelehnt?

Im April 16 hatte ich einen Schlaganfall, der eine medizinische Reha und eine OP der Halsschlagader nach sich zog. Im weiteren Verlauf stürzte ich in eine ziemlich schlimme Depression mit Suizidversuch als "Höhepunkt". Danach bekam ich eine weitere Reha in einer Psychio-Somatischen Klinik, in der festgestellt wurde, dass ich nicht in der Lage sei, auch nur eine Stunde pro Tag zu arbeiten; weder in meinem Beruf, noch in sonstigen Berufen. Daraufhin habe ich einen Antrag auf Erwerbsminderung gestellt, was auch in der Klinik empfohlen wurde.

Nun habe ich gestern den Bescheid vom Rententräger bekommen, dass mein Antrag abgelehnt sei, da ich in den letzten 60 Monaten nur 14 Monate in die Rentenkasse eingezahlt habe.

Was kann ich nun machen? Wie sieht es mit Grundsicherung aus? Muss ich Hartz4 beantragen? Meine Frau ist halbtags berufstätig.

Zur Zeit bin ich noch im Krankengeldbezug (bis 11.10.17). Mein Alter: Noch 49^^

Nach der Reha haben die Therapeuten im Abschlussbericht festgehalten, dass ich weder in meinem Beruf noch in einem anderen auch nur eine Stunde pro Tag arbeiten kann.

...zur Frage

arbeitgeber will mich nicht entlassen

Seid September arbeite ich in einem Callcenter..... seid dem bin ich ständig krank...keuchhusten, bronchitis...nasennebenhöhlen ... von meinem Rücken ganz mal abgesehen.

Nun ist es so das ich seid Januar förmlich außer Gefecht gesetzt bin, da mein Hals, Husten sich einfach nicht erholen wollen. Da am 2.3. meine Probezeit geendet ist habe ich Anfang Februar darum gebeten, die Übernahme nicht zu befürworten bzw sogar mich zu entlassen.

Reaktion : Ach du bist doch so eine gute und außerdem dürfen wir niemanden entlassen.

Nun ja... nun war ich 5 Wochen zu Haus eine Antibiotika Kur nach der anderen... die Halsschmerzen sind geblieben und wollen einfach nicht weggehen. Nun war ich 2 Tage wieder arbeiten und mein Hals ist wieder so extrem das nichts mehr geht... Stimme weg.

Was soll ich tun ?

Die einen sagen, naja dann bleib halt zu Haus wenn du krank bist. Allerdings macht mich das nervlich fertig, denn ich möchte meine Kollegen ja an sich nicht im Stich lassen, ich weiß ja schließlich das die Luft brennt und jeder Mann gebraucht wird.

Habt Ihr einen Rat für mich ?

Einfach kündigen kann ich leider nicht, dann würde man ja direkt eine Sperre bekommen vom Amt, was vom Regen in die Traufe wäre.

Einen neuen Job suchen ...ja klar, jedoch welcher Arbeitgeber wartet 4 Wochen auf mich und vor allem bin ich dann auch wieder fit ?

Beim Arbeitsamt habe ich mich schon gemeldet, und es hieß auch in der Hotline, dass es die Möglichkeit gibt zu kündigen ohne Sperre.. wenn es aus gesundheitlichen Gründen ist. Dazu sollte ich einen Anruf von der Leistungsabteilung bekommen... dieser ist leider nicht gekommen. Stattdessen ein Stapel an Unterlagen und ein Termin beim Arbeitsvermittler.

Habt Ihr noch eine Idee was ich tun kann ?

...zur Frage

ALG 2 rückwirkend?

Ich hab mich amt 10.09.15 bei der Arbeitsagentur arbeits suchend gemelde und Antrag auf Arbeitslosengeld 1 gestellt. Vom 28-30.9.15 war ich stationär in Behandlung gewesen. Hin und Her, diese Unterlagen fehlen, kein Bescheid u.s.w. Am 1.12.15 habe ich dann zum ersten mal eine Nachzahlung erhalten. Anfang Januar kein weiteres Geld ist gekommen. Sofort zur Arbeitsagentur und Dampft gemacht. Rausgekommen ist das die einen Fehler gemacht hatte. Und zwar haben die mich einfach abgemeldet, da die angenommen haben ich wäre immer noch stationär in Behandlung und nach 6 Wochen zahlt dann nicht mehr die Arbeitsargentur sondern die Krankenkasse. Bescheingung das ich nur 2 Tage da war wurde meinerseits erbracht. Hab dann paar Tage später dann nochmal eine Nachzahlung erhalten und ende Januar mein offizielles Arbeitslosengeld 1. Da mein Arbeitslosengeld 1 unter dem Existenzminumum liegt hab ich beim Jobcenter zeitgleich einen Zuschuss von Arbeitslosengeld 2 beantragt. Heute hab ich endlich den Bewilligungsbescheid bekommen das ab Januar aufstockendes ALG 2 bekomme.

Da nachweislich die Arbeitsagentur in meinen Fall scheisse gebaut hat und ich somit die ganze zeit keinen Bewilligungsbescheid von ALG 1 hatte konnte ich natürlich auch nicht vorher einen Zuschuss von ALG 2 beantragen. Theretisch stand mir aber dieses Geld eigentlich zu. Hab ich eine Chance das Geld rückwirgend für disesen Zeitraum zu erhalten?

...zur Frage

Nach Auszug: wie lange hat Vermieter Zeit Schäden zu melden die aus der Kaution gedeckt werden?

Hallo! Ich weiß, dass ein Vermieter bis zu 6 Monate Zeit hat die Kaution an den Mieter zurückzuüberweisen. Was ich allerdings nicht weiß: gibt es eine Frist nach der Wohnungsübergabe, in der der Vermieter Schäden melden muss, die aus der Kaution zu bezahlen sind?

Ich frage deshalb, weil ich vor 3 Monaten ausgezogen bin und seitdem nichts von meinem ehemaligen Vermieter gehört habe. Ich habe die Wohnungsübergabe mit dem Hausmeister gemacht, der wollte das Protokoll an den Vermieter senden. Ich habe noch mal versucht anzurufen, aber der zuständige Mitarbeiter beim Vermieter (Immobilienholding) war im Urlaub. Also habe ich weder Feedback auf die Wohnungsübergabe erhalten, noch meine Kaution wiedergesehen.

Könnten da jetzt noch Ansprüche kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?