Wie lange darf man mit seiner Einkommenssteuererklärung im Verzug sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Paxis wird bis Oktober 2009 nicht viel passieren. Wenn dann auf Mahnungen nicht reagiert wird, erfolgen grosszügige Schätzungen per Steuerbescheid, die einem jedoch nicht von der Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung befreien. Dies kann jahrelang so weiter gehen mit immer höheren Schätzungen, ehe schlimmeres wie z.B. Zwangsgeldandrohung und -festsetzung passieren. Dies läuft nicht bei jedem Sachbearbeiter gleich ab.

Na für 2008 ist es ja nciht so schlimm, schließlich kann er bis zum Jahresende über einen steuerberater problemlos abgeben udn mit einem Antrag auf Fristverlängerung auch ohen Berater.

Generell kann man sagen, spätestens wenn ein Zwangsgeld festgesetzt wird, sollte man sich nciht mehr verweigern.

Was möchtest Du wissen?