Wie lange darf der Arbeitgeber wegen Lohnabtretung mein Gehalt zurückhalten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Geh mal zu der/dem aus der Lohnbuchhaltung, der/die Auskunft gegeben hat und lese ihm/ihr diesen Gesetzestext einmal ganz langsam vor:

http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__850c.html

Im Nachsatz kannst Du noch erwähnen, dass sich der AG schadenersatzpflichtig macht, z. B. die Zinsen einer Kontoüberziehung zu übernehmen hat.

Außerdem darf natürlich nicht mehr abgezogen werden, als als Pfändungsbetrag angegeben ist.

ich würde mit Sicherheit erstmal zu Chef gehen.

Sonst kommt der Heini von der Buchhaltung evtl. noch ungeschoren davon.

3
@vulkanismus

Kann man natürlich machen. Ich habe aber immer gelernt, dass man sich oft zweimal im Leben trifft. Das könnte dann auch noch einmal der Buchhalter sein :-))

1

Was möchtest Du wissen?