wie lang kann ich meinen Pflichtteil bei Erben einfordern, wenn ich ursprünglich enterbt wurde?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Innerhalb von drei Jahren nach dem Erbfall udn Kenntnis, das Du vom Erbe ausgeschlossen wurdest. Ist der Anspruch dann festgestellt, verjährt der erst nach 30 Jahren.

Kann das Jobcenter oder der Insolvenzverwalter mich zwingen meinen Pflichtteil einzuklagen?

Hallo,

meine Oma ist 2010 gestorben und meine Tante ist Alleinerbin (von einem Haus, das bald verkauft wird). Da mein Vater leider schon vor meiner Oma gestorben ist, treten meine Schwester und ich an die Erbstelle unseres Vaters. Also habe ich gesetztlich gesehen Anspruch auf einen Pflichtteil, den ich aber einfordern muss bei meiner Tante.Wenn ich den Pflichtteil innerhalb von 3 Jahren nicht einfordere, verfällt der Anspruch. Leider bekomme ich Leistungen vom Jobcenter und bin dazu noch in Privatinsolvenz. Da ich ein super Verhältnis zu meiner Tante habe und ich auch möchte, das dies so bleibt, möchte ich es nicht einfordern müssen bei ihr. Aber kann mich das Jobcenter und/oder der Insolvenzverwalter dazu zwingen, den Pflichtteil einzufordern?

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Pflichtteil einfordern - muss das beim Amtsgericht erfolgen?

Ein Elternteil ist verstorben. Die Kinder hatten beschlossen dem überlebenden Elternteil alles Geld zu lassen, das vererbt wurde. Nun hat eines der Kinder finanzielle Probleme. Kann es seinen Pflichtteil im nachhinein einfordern? Muss das beim Amtsgericht erfolgen, damit alles seine Ordnung hat oder könnte das auch zwischen Elternteil und Kindern geregelt werden?

...zur Frage

Ehefrau als Alleinerbin - die einzige Tochter aus erster Ehe wurde enterbt. Wie hoch ist ihr Pflichtteil?

Meine Mutter wurde von ihrem verstorbenen zweiten Mann als Alleinerbin testamentarisch eingesetzt. Seine einzige Tochter aus erster Ehe hat er enterbt. Wie hoch ist dann ihr Pflichtteil? Gehört zum Nachlass außer Geldvermögen auch gegenständlicher Nachlass (z.B. Gemälde, Gebrauchsgegenstände) und falls ja: wie kann der Wert bestimmt werden?)

...zur Frage

Vermächtnis als Alternative zu Hausverkauf zu Lebzeiten?

Hallo

Also, wir hatten großen Familienrat, und irgendwie kamen wir nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Vater hat nun gelesen, das man mit einem Vermächtnis das Erbe vorwegnehmen kann.

Da es aber nur das Haus zum vermachen gibt, unsere Frage: 1) Wenn Vater das Haus uns zwei Geschwistern vermacht, und im Todesfall beider Elternteile nur nur minimal Geld vorhanden ist, wie ist dann der Pflichtteil der übrigen Geschwister - die ja nichts, bzw. möglichst wenig erben sollen- zu berechnen?

2) Sind bei einem solchen Vermächtnis irgendwelche Fristen einzuhalten, damit Gebühren und Steuern möglichst gering ausfallen?

3) Ist es überhaupt möglich ein Haus zu vermachen, wenn es sonst nichts zu vererben gibt?

Vielen Dank schon mal im vor raus für alle informativen Antworten :)

...zur Frage

Fristen bei Vermächnis

Gibt es für den Erben bestimmte Fristen ein Vermächtnis zu erfüllen , oder muss ich ein Vermächtnis grundsätzlich selber beim Erben einfordern? Gibt es dazu Musterbriefe? Bin in einer Zwickmühle , finde es moralisch verwerflich , etwas von Personen einzufordern, zu denen es kaum Kontakt gibt , auch nicht zur verstorbenen Person. Würde die Forderung gerne einer neutralen Person überlassen. An wen könnte ich mich da wenden ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?