Wie lang habe ich Zeit mein KFZ anzumelden?

1 Antwort

Oh, nun wird es kompliziert liebe Andrea. Bei den anderen fragen bin ich von Detuschland ausgegangen, nun sehe ich, es handelt sich um die St. Eiermark, also ein Bundesland unseres südlichen Nachbarn.

Alle meine Aussagen trafen natürlich nur auf Piefkes zu. ;-) :-)

Ich denke aber das Österreicht da ähnlich ist. Ein Auto kann man bestimmt auch erst nach einem Monat ummelden, das ist kein Problem.

Verjährungsfrist für rechtswidrige Bauten?

Mein Nachbar in Deutschland (Baden-Württemberg) hat auf die Grenze zu mir ein Gebäude 3 m zu lang gebaut und will nun von mir eine Unterschrift auf der Gemeinde. Der Nachbar will: für die Baurechtliche Genehmigung den Eintrag der vom Landratsamt definierten Baulast.

Wenn auf meinem Grundstück nicht ein Grünstreifen wäre, wo ich 2 m breit nichts bauen darf, könnte ich mit dem Nachbar eine gegenseitige Baulast eintragen lassen. Zuerst werde ich mit einem Schreiben versuchen, ob die Baurechtsbehörde meinen Grünstreifen aufheben wird.

Frage: wenn ich dem Nachbar das Einverständnis für das zu lang gebaute Gebäude nicht mit meiner Unterschrift gebe und den Rückbau nicht fordere gibt es eine Verjährungsfrist, wo das zu lang gebaute Gebäude als genehmigt gilt? In welcher Zeit müsste ich den Rückbau fordern? Im Moment sehe ich an eine 12 m lange graue Wand. Der Anblick ist nicht schön, die Aussicht wäre schöner wenn um 3 m zurückgebaut würde. Mit einer gegenseitigen Baulast wäre ich zufrieden, dann könnte ich später ein Gartenhaus hinstellen, ich bin mir jedoch nicht sicher ob eingegangen wird für die Aufhebung des Grünstreifen und solche Verfahren können lange dauern. Danke für Antworten bezüglich dieser Verjährungsfrist. Viele Grüsse Schulstrasse

...zur Frage

Überweisung von Hausbank angehalten, was tun?

Die Hausbank eines Kunden hat eine ausgehende Überweisung für die Ware in Höhe von TEUR 300 angehalten, wollte offenbar das Geschäft prüfen, verlangte weitere Unterlagen, die ihr auch sofort geschickt wurden. Jetzt macht sich dieser Kunde sorgen, dass er die Pönale für Transportreservierung zahlen muss, denn verladen wurden die Waren nicht, es kam ja kein Geld an. Aus meiner Sicht stellt sich die Frage, wie lang kann er warten, bis die Bank sein Geld freigibt, wie lang muss er warten, was kann er unternehmen, soll er den Transport gleich absagen, damit er nicht noch mehr Pönale zahlen muss, wer ersetzt ihm die entstandenen Kosten, darf er die Hausbank mit seinen Kosten in solchem Fall konfrontieren, wie viel zusätzliche Zeit sollte er bei künftigen Geschäften für solche Geschäftsprüfungen einrechnen, damit die Zeit zwischen Überweisung und Verladung nicht zu kurz ist?

...zur Frage

GEZ-Rückstand = Schufaeintrag?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, die ich mir, warum auch immer, gestellt habe und die mich nervös macht:

Ich habe knapp drei Jahre es versehentlich versäumt, meinen Zweitwohnsitz umzumelden. Da es aber in der gleichen Stadt war, meinte der Sachbearbeiter vom Einwohnermeldeamt, dass es i.d.R. keine Probleme geben sollte und ich normal kein Bußgeld zu erwarten habe. Das Ganze ist jetzt auch länger her und ich habe bisher auch nichts gehört. Soweit so gut, das Ummelden werde ich nie mehr vergessen.

Natürlich habe ich auch vom GEZ noch eine fette Rechnung über ca. 700€ bekommen. Ich habe aber sofort angezeigt, den Rückstand in von der GEZ vorgeschlagenen Raten neben den regulären Abgaben abzubezahlen, was ich auch ohne Probleme hinkriege.

Meine Frage ist: Ist dieser Rückstand schon ein Schufa-Eintrag wert? Oder hätte ich es noch auf sämtliche Mahnbescheide etc. hinauslaufen lassen müssen, dass sowas passiert? Ich weiß, so schnell bekommt man keinen Eintrag, aber ich habe quasi auch knapp drei Jahre "nicht reagiert" und erst, als ich erstmals Post von der GEZ erhielt, meine Angaben gemacht. Und ich habe, nachdem mir schriftlich die Ratenzahlung vorgeschlagen wurde, dort angerufen und mitgeteilt, dass ich diese akzeptiere und zahle.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?