Wie läufts mit einer Bedarfsgemeinschaft weiter wenn einer auszieht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier gibts einen recht guten Rechner: http://www.sozialhilfe24.de/hartz-iv-4-alg-ii-2/alg2-rechner.html

Gib deine Daten ein Mal mit Partner ein Mal ohne ein - und schon hast Du einen entsprechenden Anhaltspunkt.

Sollte die Bedarfsgemeinschaft tatsächlich enden, solltest Du** sofort** die ARGE informieren, damit diesde eine Neuberechnung deines Anspruchs durchführen kann.

Die Trennung muss der Arge umgehend gemeldet werden, da sich der Bezug des ALGII für beide Parteien ändert und demnach neu berechnet werden muss.

Das Gleiche gilt für die Wohnung. Eine Person weniger bedeutet auch eine Reduzierung der Quadratmeterzahl und eine neue Wohnung für den, der auszieht.

Kleinunternehmer --> "normales" Gewerbe. Nachträglich USt?

Hallo,

ich bin seit Mitte 2012 als freier Ernährungsberater tätig und unterlag bisher der Kleinunternehmerregelung. Zum 1.6. habe ich einen Vertrieb von Nahrungsergänzungen gegründet und obliege der Regelung nicht mehr, da geschätzter Umsatz so bei 80000 EUR liegen wird. Nun habe ich im ersten Halbjahr in meinen Rechnungen keine USt ausgewiesen, das Finanzamt meinte jedoch, dass ich dies nachträglich tun muss, da die Regelung ja nunmal für das ganze Kalenderjahr gilt und ich somit für das gesamte Jahr 2013 USt-pflichtig bin. Wie nun vorgehen? Auf jede gestellte Rechnung nachträglich 19% abziehen und abführen oder wie stellen die sich das vor? Danke und viele Grüße

...zur Frage

Wie kann man durchsetzen, dass man getrennt lebt?

Der Mann möchte, dass seine Ehefrau aus seiner Wohnung auszieht. Er will sich trennen von ihr. Denn sie ist immer wieder untreu. Sie jedoch will nicht ausziehen, weil sie kein eigenes Einkommen hat und mangels Einkommen des Mannes auch keinerlei Unterhalt von ihm erhält. Allenfalls erhielte sie nur den Mindestkindesunterhalt für die beiden Kinder. Sie müsste dann sofort zum Arbeiten anfangen und sicher Sozialhilfe beantragen. Das weiß sie wohl alles. Deshalb bleibt sie. Er jedoch ist sehr gutmütig, hat den Zustand bisher geduldet , hält ihn aber nicht mehr aus, da sie ihn zudem noch ständig niedermacht. Wie kann er sie veranlassen, dass sie endlich die Koffer packt und geht?

...zur Frage

Kriegt man Hartz 4, wenn man im Pflegeheim wohnt?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir hier etwas weiter helfen. Meine Mutter(50) wohnt zur Zeit im Pflegeheim, bekommt 100€ monatlich, was definitiv zu wenig ist. Hat sie Ansprüche auf Hartz4 oder kann sie irgendwo mehr Bedarf an Leistung beantragen. Vor paar Jahren wonte sie noch mir ihrem jetzt Verstorbenen Expartner zusammen , da er aber die Miete nicht zahlte, wurden sie in eine Obdachlosen Unterkunft gebracht. Jetzt sitzt meine Mutter auf den ganzen Schulden und kriegt deswegen auch keine Wohnung, wegen dem Mietrückstand. Und wohnt in einem Senioren/ Pflegeheim. Vg

...zur Frage

beziehe ALG 2 jetzt zieht mein Mann aus was steht ihm zu? Soll ihm jetzt seinen Anteil auszahlen.

...zur Frage

Antrag auf Hartz 4 nicht angenommen (Haushaltsgemeinschaft)

Ich bin 41 Jahre alt und lebe als Langzeitarbeitsloser in getrennten Wohnbereichen in der Wohnung meiner Mutter. Trifft es zu, dass mir kein Hartz 4 zusteht, weil meine Mutter ihr Elternhaus geerbt hat (altes Haus, für geringes Entgelt vermietet)? Man hat meinen Antrag jedenfalls deswegen erst gar nicht angenommen. Ich dachte bisher, ab dem 25. Lebensjahr bildet man keine Bedarfsgemeinschaft mehr.

...zur Frage

Hartz 4 - BG/HG/WG?

Hallo,

ich habe eine Umzugsberechtigung in einen anderen Landkreis bekommen, mein Mietvertrag läuft auf den 30.04.2012 aus, da ich leider keine Wohnung dort gefunden habe bin ich seit dem 14.04.12 bei einem Bekannten vorübergehend wohnhaft gemeldet, da man ja ohne Meldebescheinigung kein ALG 2 beantragen kann.

Ich habe nun den Antrag ausgefüllt wie folgt: Nur Angaben zu mir gemacht und bei "ggf. wohnhaft bei" seinen Namen eingetragen.

Bei Antragsabgabe am Freitag hat der SB ihn bei HG eingetragen und mir aufgegeben folgendes mitzubringen:

  • Anlage VE
  • Genehmigung Untervermietung vom Vermieter
  • Mietbescheinigung Vermieter-Bekannter
  • Untermietvertag zw. mir und meinem Bekannten

Nun haben wir die Genehmigung geholt, die Mietbescheinigung ausgefüllt und einen Untermietvertrag vorbereitet.

Ich weiß nicht ob ich die Anlage VE ausfüllen soll, haben die den Verdacht auf eine Partnerschaft? Davon gehe ich aus.

Wir haben ein Schreiben zusätzlich zum Untermietvertrag aufgesetzt in diesem er mir nur genehmigt bis maximal 15.07 bei ihm zu wohnen.

Dazu noch ein Schreiben zur Widerlegung der HG da wir nichts von den folgenden Punkten erfüllen:

  1. länger als ein Jahr zusammenleben,
  2. mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben,
  3. Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder
  4. befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des Anderen zu verfügen.

folgendes geschrieben:

Person 1 ER bestätigt hiermit Person 2 MIR

Keinerlei finanzielle oder sachbezogene Unterstützung zukommen lasse. Ich widerlege hiermit die Vermutung nach SGB II §9 (5). Aus diesem Grund werde ich keinerlei Angaben zu meinen Vermögensverhältnissen im Antrag auf Arbeitslosengeld II des Antragstellers machen. Wir sind weder verwandt noch verschwägert.

Evtl. habe ich morgen oder übermorgen noch die Mietbescheinigung und einen Mietvertrag (ohne Unterschrift) für eine Wohnung wo ich ab 1.6 einziehen kann.

Wird das Amt dann eine WG anerkennen oder weiterhin irgendwas verlangen???

Mein Bekannter wird mich keinesfalls durchfüttern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?