Wie läuft das mit den Rentenansprüchen und der Versteuerung nach dem Auswandern?

4 Antworten

Diese werde ich allerdings nicht mitteilen, zumal ich noch nicht mal im Auswanderungsland meldepflichtig bin

Dann wird es auch keine Rente geben. Die überprüfen nämlich einmal ährlich, ob die Post noch ankommt.

bin ich dann trotzdem bezüglich der Rentenansprüche steuerpflichtig in Deutschland, obwohl ich dann weder Deutscher bin noch hier lebe?

Wer weder Wohnsitz, noch gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat, ist beschränkt steuerpflichtig mit seinen inländischen Einkünften.

Also, die (gesetzliche) Rente wird in Deutschland besteuert. Die Betriebsrente, da kommt es auf das DBA mit Deinem Wohnsitzland an.

Nachteil ist, der Grundfreibetrag fällt weg. Also zahlst Du auf die Rente mehr Steuern, als würdest Du hier leben.

Die Staatsangehörigkeit ist übrigens völlig egal.

An deiner Stelle würde ich auf die massive Bürokratie und die paar hundert Euro Rente verzichten. Es gibt Rentner-Foren wo Rentner in Thailand oder Türkei oder in anderen Ländern leben. Lies die mal. Einmal im Jahr bist du mit einem Aktenordner beim deutschen Konsulat! Der deutsche Staat will alles wissen! Wo du wohnst mit wem du lebst Kopie deines Auslandsvisum Vermieteradresse Kontonummer im Ausland usw usw usw usw. Gibt auch YouTube Videos dazu. Daher kann ich deinen Spruch“ im Ausland gibt es mehr Freiheit „ gut verstehen. Ich will es mal so sagen: in den meisten Ländern existiert keine so rigide und strenge Staatlichkeit in zivilrechtlichen Dingen wie Steuern Bescheide Formulare GEZ , Knöllchen und Bürokratie und und für jeden Kleinkram „Erlaubnis“ zu holen wie ein Untertane. Dafür sind natürlich dort die politischen Verhältnisse anders. Wenn du aber im Ausland, wie zum Beispiel in Thailand oder auch in Südamerika oder Türkei dich nicht in irgendwelchen politischen Gruppen betätigst, dann hast Du tatsächlich im Ausland wesentlich mehr Freiheit als in Deutschland weil es einfach weniger Staatlichkeit gibt. Wichtig ist nur und das würde ich dir empfehlen, auf jeden Fall eine sehr gute Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

"Die" machen es einem nicht schwer - es sind einfach nur Vorschriften etc. zu beachten.

Das fällt einem Staatsverdrossenen natürlich schwer.

Ob Du in D wohnst oder auf dem Mars - ob du Deutscher bist oder Marsianer - die Rente wird in D ausgezahlt - wo sollte sie denn zu versteuern sein.

Die ID ist nicht von Bedeutung.

Was möchtest Du wissen?