Wie kommt Grundsicherungsempfänger an zusätzliches Geld für Haushaltshilfe? Auch Härtefallregelung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde einen Antrag auf Pflegegeld bei der Krankenkasse stellen. Vom med. Dienst kommt dann jemand vorbei und schaut sich die Situation vor Ort an. Für die Pflegestufe 1 muss ein Stundenumfang von 14 Stunden erreicht werden. Liegt es drunter, kann man das Gutachten behalten und einen Antrag beim Sozialhilfeträger stellen. Dieser nennt sich Antrag auf Pflegestufe 0. Dies ist kein Scherz, viele kennen es nicht, aber es gibt es und ich habe es selber so gemacht.

Nein, aber wenn er den Haushalt wegen Krankheit nciht machen kann, soll er sich darum bemühen in die Pflegestufe I zu kommen. Dann bekommt er entweder 225 Euro als Geld, oder eine Sachleistung bis 430,- Euro.

Was möchtest Du wissen?