Wie kann man sich gegen einen abgeschlossenen Kreditvertrag wehren der schon 1 Jahr läuft ?

2 Antworten

Ich habe auch diese (für die Bank) clevere Karte und 3000€ Verfügung, die ich auch ausschöpfte. Nach 1 Jahr und bereits beschriebener Tilgung von ca. 20€/Monat (bei 75€ Rate, Rest Zinsen und RSV) bekam ich ein Schreiben, dass das "Verfügungslimit ausläuft". Also angerufen, Termin. Habe noch ein Hauptdarlehen, also neuer Vertrag, in dem beide zusammen getilgt werden sollen. Fortsetzung folgt......

In die Bank, alles besprochen, voraussichtliche Rate und dann kam die Post. Im Vertrag über 3000€ RSV includiert und die Rate somit ca. 60€/Monat über dem Besprochenen. Jetzt warte ich, dass es 9.00 Uhr ist und rufe dort an. Mal schaun.....Fortsetzung folgt!

0
@Jogi1969

So, ich soll den Vertrag incl. RSV unterschreiben und dann kann ich ja innerhalb von 30 Tagen die RSV herausnehmen lassen. Diesen Ärger erspare ich mir, das alte DL läuft weiter und die clevere Clevercard stottere ich ab. Die 1000€ für den Neuvertrag kann der gute Mann abschreiben! Fazit: SANTANDER FÜR MICH NICHT MEHR!!!

0

Ich habe heute die Clever Card abgelöst!Ich habe ein Jahr bezahlt,das sind 900.-Euro und meine Ablösesumme waren 2900.-Euro-also 100.-Euro getilgt!!!Auf meine Frage nach der hohen RSV versicherung bekam ich nur die Antwort,das wäre so!Wer kann denn sowas nachprüfen?Die "nette"Mitarbeiterin der Santanderbank hat das Gespräch von sich aus beendet,obwohl ich nicht unfreundlich war!!!Sie konnte sich nicht meinen Fragen stellen,hatte ich den Eindruck! Kann nur abraten mit dieser Bank ein Geschäft zu machen!!!

Steuerfragen, Grunderwerbsteuer, Notarkosten an Mietteinahmen gegenrechnen

Hallo,

Person A kauft ein Haus für 250.000 Euro. 190.000 Euro davon ist ein Kredit.

In dem Haus ist eine Einliegerwohnung welche vermietet wird und in diesem Kredit extra als Kredit aufgelistet ist (50.000 Euro).

Die Zinsen darf ich bei den Mieteinnahmen gegenrechnen aber wie sieht es mit den Grunderwerbsteuer und Notarkosten aus?

Wenn man das Haus mit 100% bei 250.000 Euro rechnet, dann ist die Wohnung mit 1/5 ausgewertet (50.000) demnach 20%, dürfte ich dann die oberen Kosten ggf. mit 20% anrechnen oder liege ich falsch?

Falls ja, was wäre wenn die Mieteinnahmen weniger sind als das was ich gegenrechnen kann. Darf man dann den Überschuss ggf. an dem Lohn weiterrechnen? Also z. B. hab ich 3000 Euro Mieteinnahmen aber durch die Grunderwerbsteuer, Notarkosten und Zinsen habe ich 5000 Euro zum gegenrechnen, würden dann die übrigen 2000 Euro verfallen oder geht bekomme ich das auf mein restlichen Lohn angerechnet bzw. weiteren Einnahmen?

Danke

...zur Frage

DKV Köln erhöht zum 1.4.2013 massiv meinen Beitrag. Kann man sich wehren?

Ich bin seit über 30 Jahren bei der DKV versichert. Die Inanspruchnahme der Leistungen bewegte sich eher im unteren Bereich. In den letzten Jahren wurden die Beiträge fast jährlich jeweils zum 1. Jan. in zweistelligen Bereich erhöht.Auch die Selbstbeteiligung ging steil nach oben. Nun zum ersten Mal eine Beitragserhöhung von 20 % im laufenden Jahr ab 1.4.2013. Da in meinem Alter (ü50) ein Versicherungswechsel nahezu unmöglich ist, nutzt hier die DKV meiner Meinung nach die Situation aus. Gesetzliche Krankenkassen erwirtschaften Milliardenüberschüsse , die DKV Köln erhöht eiskalt kontinuierlich die Beitrage jedenfalls bei mir.

Eines kann ich sagen; mein Leben wäre ohne die DKV um einiges streßfreier verlaufen. Um zu meiner Frage zurückzukommen: Kann ich mich gegen diese meiner Ansicht nach unverhältnismäßigen ständigen Erhöhungen eigentlich wehren? Und wem ist das auch passiert, daß seine private KV nun schon unterm Jahr den Beitrag erhöht?

Danke für evtl. Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?