Wie kann man eine Mieterhöhung durchbringen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Mieterhöhung aussprechen und die Nachweise für die ortsübliche Miete bei legen.

Allerdings bist Du meines Wissens bei 20 % in Jahren als höchstebetrag. Also wenn Du nun den qm Preis von z. B. 5 auf 6 Euro anhebst, weil die ortsübliche 6,50 ist, ist trotzdem dann für 3 Jahre Schluss.

Am besten im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Mieter. Wenn er dann nicht mitmacht, ein einseitiges Mieterhöhungsberlangen bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete schriftlich vornehmen. Dabei sind auch strenge Formvorschriften zu beachten; daher am besten sich noch kundig machen bei einem Anwalt oder am besten ihm gleich selbst die Erhöhung vornehmen lassen.

Was möchtest Du wissen?