Wie kann man eine GmbH verkaufen? Hallo! Wir haben eine GmbH zu verkaufen. Diese ruht zur Zeit und w

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, wenn du dich schon so lange damit um quälst, solltest du dir vielleicht Hilfe hohlen. In solchen Situationen überfordert zu sein ist ja keine Schande.

Warum sie unbedingt verkauft werden soll, verstehe ich auch nicht ganz. Wenn es keine Gläubiger mehr gibt scheint das doch schon mal ein gutes Zeichen zu sein.

Ich kann dir aus "verwandter Erfahrung" sagen, dass sich die Unterstützung eines Wirtschaftsprüfers für dich lohnen kann. Die kennen sich mit allen Geschäftsformen aus. Dabei denken viele Immer an die großen Unternehmen, die keiner bezahlen kann und bei denen man zu keiner Zeit jemanden persönlich antreffen wird. Aber es geht auch anders. Es gibt ja auch kleinere regionalere Unternehmen.

Ich würde für diesen Zweck RTC- Schütte empfehlen. http://www.rtc-schuette.de/

Wenn du es auf eigene Faust machen willst habe ich hier umfangreiche Informationen gefunden.

.stuttgart.ihk24.de/rechtundsteuern/GesellschaftsrechtUnternehmensformen/WahlderRechtsform-Gesellschaftsrecht/971294/AufloesungGmbH.html

Dritte Möglichkeit ist du lässt sie Verkaufen. Habe ich auch Anbieter bei Google gefunden. Wird wohl rund 500€ kosten. Vorausgesetzt jemand will sie haben.

.sofort-gesellschaften.de/d/Vorgehensweise/vorgehensweise.php

Vielleicht gibst du uns hier mal ein Update, dann können wir dir vielleicht besser helfen. Ich wünsche dabei jedenfalls alles Gute und dass es schnell von Statten geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste lösung für kleine Gesellschaften und GmbH ohne Aktivitäten ist eine Unternehmensbörse zu benutzen - z.B http://de.globalbroker.biz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anscheinend hast du in der Erscheinung "heinrich71" die GmbH immer noch an der Backe.

Seit 2011 zwei weitere unnötige Jahresabschlüsse, Offenlegungen, Steuererklärungen und wahrscheinlich auch Mahnungen des BMJ.

Warum hast du das Ding nicht längst liquidiert? Wahrscheinlich sind in der GmbH sowieso Verlustvorträge, aber keine stillen Reserven, so dass die Verluste untergehen. Wer will sowas haben?

So eine Liquidation ist ja nun wirklich kein Hexenwerk. Ab morgen ein Jahr - und du bist den Laden los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 21.01.2014, 14:33

Ab morgen ein Jahr

... und jetzt wären es nur noch rund neun Monate.

0

Hier hat sich auch weiterhin nichts geändert, insbesondere war keine Revolution oder sowas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wfwbinder 21.01.2014, 12:18

Wenn man auf den Frager geht findet man den Link zu einem professionellen Händler

0
EnnoBecker 21.01.2014, 12:37
@wfwbinder

Das ist interessant. Ich hab auch gleich mal nachgeschaut :-)

Mir gefällt #147: "Zu der GmbH ist anhängend eine KG gratis dazu. Die KG hat ebenfalls hervorragende Bewertungen wie die Komplementärin."

Also Klasse, ich würde nur die GmbH nehmen und die KG lassen, wo sie ist. Wäre das ein Deal?

Oder #146: "Ein Verlustvortrag ist vorhanden"

Prima. Und wenn jetzt dastünde, ob der dann untergeht oder ob stille Reserven da sind, das wäre prima :-)

Weiter unten kommt dann noch eine GmbH & Co.KG mit Komplementär GmbH, die als "Zwei Firmen für einen Preis" angeboten werden :-)

0

hat immer noch keiner angebissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?