Wie kann man ein Geschäftsessen abrechnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...Restaurants haben in der Regel schon eine Abrechnung, auf deren Rückseite ein Formularabdruck ist: Dieser ist entsprechend auszufüllen mit Datum, Anlass der Bewirtung, Teilnehmer an der Bewirtung usw......

Es sollte im Verhältnis der GEschäftstätigkeit nicht zu oft vorkommen und in angemessener Relation stehen.

Das essen im Restaurant, inkl. aller nebenosten (Garderobe usw.) zu 70 %.

http://www.manager-magazin.de/geld/artikel/0,2828,308658,00.html

Es mus ein Formular ausgefüllt werden, wegen Anlass, bewirter Person, Reataurant.

Viele Restaurants haben das auf der Belegrückseite vorgedruckt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Klar kann man das Geschäftsessen/Restaurantbesuch als Kosten geltend machen. Das Formular, also der Speisen- und Getränkebeleg sollte genau ausgefüllt werden, wieviel Personen, am besten mit Namen und Firmennamen sowie den Grund der Besprechung angeben. Dann dürfte es klappen. Aufpassen muss man nur wenn das Geschäftsessen auf einen Samstag oder auch Sonntag fällt, wo man eigentlich nicht arbeitet. Das kann man aber dann auch darstellen warum das Geschäftsessen auf einen Sonntag gefallen ist.

Was möchtest Du wissen?