Wie kann man die Kosten für die Bahncard 100 am bestens von der Steuer absetzen?

1 Antwort

wie? Indem du die Kosten für die Bahnfahrten angibst.

Du kannst die Fahrten zur Arbeit (Entfernungspauschale) so angeben, dass du mit einem Pkw pendelst, dann wären das max. 4.500 Euro p.a. ohne Nachweis. Und bei dir werden die Kosten eben über die Bahncard 100 + die Tickets für die Fahrten nachgewiesen.

Bahncard oder Kilometer-Pauschale?

Hallo,

ich werde 2012 einen neuen Job annehmen und werde 3-4X pro Woche nach Frankfurt pendeln. Ich denke, ca. 175 Tage im Jahr. Entfernung 220km. Ich werde mir eine Bahncard 100 kaufen. Kosten: 369,- im Monat.

Bahncard 100: 4.428,- oder Kilometer-Pauschale: 175 Tage x 220km x 0,30 = 11.550,-

  1. Frage: Kann ich die Kilometer-Pauschale ansetzen obwohl ich die Bahncard habe?
  2. Frage: Wenn ich im Laufe des Jahres ab und zu im Hotel in Frankfurt übernachte (15-20 Nächte im Jahr), können die Hotel-Kosten auch abgesetzt werden?
  3. Frage: Kann ich die gesamten Kosten auch als Lohnsteuerermäßigung/Freibetrag eintragen?
  4. Frage: Gibt es noch irgendwas an was ich noch nicht gedacht habe in diesem Zusammenhang? Ich war bis jetzt kein Pendler :-) hatte 5km zur Arbeit...

Vielen Dank für die Antworten, cdino

...zur Frage

Bahncard 100 und Entfernungspauschale: Wann kaufen? Gestückelt oder Alles auf einmal zahlen?

Liebes Forum!

  • Ich fange ab dem 1.11. an zu arbeiten. Das ist mein erster Job, habe also vorher noch nicht gearbeitet.
  • Netto verdiene ich ca. 2150€.
  • Ich wohne in Berlin und muss 3 Tage die Woche nach Hamburg pendeln, d.h. 289km pro Strecke.
  • Ich möchte mir eine Bahncard 100 kaufen, die wenn man alles auf einmal zahlt 3990,00€ kostet und wenn man sie monatlich abstottert 369,00€ (also insg. 4428,00€ für ein Jahr).
  • Im Rahmen der Entfernungspauschale würde ich unter o.g. Bedingungen das Maximum der Pauschale, nämlich 4500,00€ im Jahr 2013 für meine Pendelei geltend machen können und für 2012 insg. 1127,10€ (angenommen ich arbeite noch 13 Tage in 2012).

Meine Fragen sind nun:

  • Soll ich die Bahncard 100 jetzt kaufen? Oder warten bis 2013 (weil man dann evtl. mehr an Ausgaben für Reisekosten geltend machen kann und ich 2013 ja über das Jahr viel mehr verdiene - 2012 arbeite ich ja nur 2 Monate). Dann müsste ich November und Dezember mit Einzeltickets bestreiten, die sind aber weitaus teurer. ich weiß eben nicht, ob ich überhaupt nachweisen muss bzw. ob es relevant ist, dass ich überhaupt eine Bahncard 100 angeschafft habe, geschweige denn, WANN ich sie gekauft habe.

  • Und wenn ich die BC100 jetzt (also noch 2012) kaufen soll, dann im Abo oder alles auf einmal? Im Abo könnte man ja einen Teil der tatsächlich entstehenden Kosten auf 2013 überwälzen.

Tausend Dank und viele Grüße!

PS: Ich blicke teilweise noch nicht so ganz durch die ganzen Begrifflichkeiten durch, hoffe aber, dass ich mich jetzt klar ausgedrückt habe mit meinem Anliegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?