Wie kann man denn in "fallende Kurse" investieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du denkst, dass die Aktie "A", die heute 100 wert ist, fallen wird. Dann kaufst Du eine Put Opton. Das ist ein Papier, was dir das Recht gibt diese Aktie in sagen wir 3 Monaten für 100 zu verkaufen. nehemen wir an diese Option kostet dich 5,-.

Wenn nun der aktienkurs der "A" Aktie auf 85 fällt, kannst Du die Aktie, für die du 100 bekommst für 85 kaufen, beskommst 100, ziehst die Kosten von 5,- ab und hast 10,- verdient. Deinen Kapitaleinsatz von 5,- also verdreifacht.

Stigt der kurs der "A" Aktie aber, oder bleibt nur gleich, ist Dein Geld weg. 100 % verlust.

Es wird übrigens bei fäligkeit nciht durch einen tatsächliche Kauf und/oder verkauf abgewickelt,sondern direkt. Ausserdem kannst Du bei fallenden kursen den Gewinn ggf. früher durch den Verkauf der Option realisieren.

Ganz heisses Geschäft. größte Vorsicht.

durch derivate wie optionsscheine oder knock-out-produkte. in beiden fällen die put-variante kaufen.

zu beachten ist, dass hier ein sehr hohes risiko besteht, weil durch die oft sehr hohen hebel die kurse schnell steigen wie auch fallen können. bei einem put kann man das eingesetzte kapital verlieren.

Du kaufst da keine Aktien, sondern "wettest" darauf, dass bestimmte Aktien fallen werden.

Was möchtest Du wissen?