Wie kann man den Verlust berechnen, wenn man einen Sparbrief vorzeitig auflöst?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, Sparbriefe sind unkündbar. Zu Geld machen kann man sie nur indirekt, indem man nämlich einen Kredit aufnimmt und den Sparbrief als Sicherheit hinterlegt. Nur darf man sich dann nicht die Differenz zwischen Guthaben- und Kreditzins ausrechnen, ansonsten ist einem die Laune für den Rest des Jahres verhagelt.

Kleiner Hinweis: Sparbriefe sind - anders als Festgeld - schon kündbar, wenn bestimmte Notfälle (Arbeitslosigkeit etc.) eingetreten sind.

Die Vorfälligkeitsentschädigung beträgt meist 1/4 der Zinsen bis zum Ende der Kündigungsfrist, ist also meist sehr gering.

0
@GAFIB

Lieber GAFIB: Ich habe in meinem Leben auch schon den ein oder anderen Sparbrief gehabt und kann mich daran erinnern, dass da immer warnend stand: Keine Verfügung vor Fälligkeit möglich. Deshalb erstaunt mich Dein Einwand doch etwas, oder, gibt es auch Spar-Postkarten?

0

Was möchtest Du wissen?