Wie kann man am besten prüfen, ob man zu viel Miete bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Helfen die dabei

Du siehst also die Anzeige in der Zeitung oder im Internet, gehst zum Besichtigungstermin, schaust Dir alles an und sagst dann Deinem Vermieter in spe: "Montag rufe ich beim Mieterverein an, lass mir für übernächste Woche einen Besprechungstermin geben und melde mich dann eventuell wieder". Was meinst Du wohl, wer die Wohnung bekommt: Du oder einer der 49 bis 99 Mitbewerber?

Ganz abgesehen von der praktischen Unmöglichkeit Deines Vorhabens habe ich auch noch nicht davon gehört, dass Mietervereine allgemeine Wohnungsbewertungen machen. Wozu auch? Dazu braucht man keine Checklisten, man muß nur ein paar Wochen lang die Wohnungsangebote in dem Stadtbezirk sichten die einen so interessieren. Dann kriegt man ein Gefühl dafür, was man zahlen sollte und was nicht. Den örtlichen Mietspiegel kann man auch einsehen, obwohl der für Neuvermietungen geringe Bedeutung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über immobilienscout24 kannst Du so schön Wohnungen in der gleichen Lage, qm, Kaltmietenpreise usw. vergleichen.

So siehst Du, was im Durchschnitt für Wohnungen bezahlt werden muss, die Deiner Vorstellung entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch wenn der dt. Mieterbund helfen sollte, würde ich nicht auf deren Stellungnahme vertrauen.

Wie wäre es denn mit einem Blick ins Internet? Sieh dir die Angebote über eine gewissen Zeit an und du wirst Experte in Sachen Mietpreis in einer Gegend! Oder du gehst zu einem Makler - der vermutlich einen leicht überhöhten Preis nennen wird.

Oder du suchst nach dem örtlichen Mietpreisspiegel.

Oder du siehst dir einige Wohnungen an und erkennst die Nachfrage. Wenn die Wohnung auch nach Besichtigung noch angeboten wird, dann war sie mglw. zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?