Wie kann man als Deuscher Geld bei der Fibank in Bulgarien anlegen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Idee ist interessant, es geht offenbar um fortgeschrittenes Festgeld-Hopping innerhalb der EU.

Da innerhalb der EU eine Einlagensicherung von 100.000 Euro vorgeschrieben ist, ist das Risiko zumindest bis zu dieser Summe überschaubar.

Allerdings sollten Geldsparer bedenken, dass die jeweilige Einlagensicherung des Landes zuständig ist. Ob es u.a. so reibungslos klappt, etwa in Bulgarien eine Erstattung zu bekommen, weiß ich nicht.

Sehr gut erkannt, besonders angenehm sind in den Fällen die Telefondiskussionen auf Bulgarisch,.

3

Du kannst Dich zwar im Internet direkt bei der FiBank registrieren, mußt Dich dann aber in einer der Bankfilialen persönliche erscheinen und Dich ausweisen. Das kannst Du ja mit einer schönen Urlaubsreise verbinden.

Und wie man sieht ist die Bank schon international aufgestellt; man spricht und schreibt englisch.

http://www.fibank.bg/en/virtual-branch/page/1319#registration

Allerdings bietet die Bank auch eine Anlage über die Vermittlungsgesellschaft SavingGlobal GmbH (deren Marke heißt weltsparen.de) an, wobei die MHB-Bank in Frankfurt bei der Registrierung über das PostIdent-Verfahren eingeschaltet wird. Dieses ganze Verfahren läuft in deutscher Sprache ab.

Wohnung seit 1 Jahr nicht vermietbar, wg. Wasserrohrschaden. Wer zahlt mir den Mietausfall?

In dem Forum "gutefrage.de" habe ich diese Frage gestellt. Aber vielleicht gehört sie eher hierhin:


Hallo, seit fast einem Jahr ziehen sich die Reparaturen dieses Fallrohres (vom Dach bis Keller), das im Schacht direkt an meiner kleinen Wohnung ist. Dieses Apartment ist seit ca. 1 Jahr nicht vermietet und ich wohne in einer anderen Stadt, 2 Autostunden entfernt.

Als ich vor ca. 9 Monaten zu der Wohnung fuhr, um sie vermietfertig zu machen, entdeckte ich den aufbebrochenen Schacht: ein riesiges Wandloch im Bad! Ich erfuhr, dass der Hausmeister einen Wohnungsschlüssel zu meinem Apartment hat und die Handwerker immer reinließ. Über die Reparaturmaßnahmen wurde ich nicht informiert. Über Planung und Ende der Maßnahmen sagte der Hausmeister immer nur "Tja, wir wissen nicht, wann die Handwerker weitermachen."

Jedes Mal, wenn ich zu dem Apartment fuhr, um Fotos für die Anzeige zu machen, war ich entsetzt, dass nichts voranging. Zwischenzeitlich wurde auch noch die Decke des Bades eingerissen. Das Apartment ist absolut nicht vermietbar! Seit 1 Jahr!!

Wir haben auch eine Hausverwaltung, die mir aber immer nur unpräzise antwortet, also genauso wie der Hausmeister. Ich fühle mich hilflos, weil ich nicht weiß, was ich machen kann. "Sie müssen diesen Mietausfall einfach so hinnehmen." lt. Hausverwaltung, "da es keine Versicherung fur Mietausfall gibt. Und dass die Handwerker so lange bauchen, dafür könne die Hausverwaltung nichts." Das kann doch nicht sein. Ich versteh das nicht.

1.) Könnte mir bitte jemand weiterhelfen, damit ich mal eine Orientierung bekomme. Ist das richtig, dass man als Vermieter eben einfach Pech hat, wenn die Handwerker angeblich nicht schneller arbeiten, aus welchen Gründen auch immer?

Am Dienstag ist eine Wohneigentümergemeinschafts-Versammlung und ich geh da zum 1. Mal hin.

2.) Wie kann ich mein Interesse vorbringen, dass mir der Mietausfall bezahlt wird? (von wem eigentlich?)

3.) Und habe ich ein Recht auf ausführliche Informationen, wenn es um mein Apartment geht? Kann der Hausmeister einfach ohne Rückfragen die Handwerker in die Wohnung lassen?

Vielleicht ist auch alles richtig gelaufen und ich bin irritiert.

Ich bitte um Hilfe und Anregungen und sag schon mal "Danke" im Voraus.

...zur Frage

Darf ich bei einer Gewerbetätigkeit meine ausländische Krankenversicherung behalten?

Ich bin eine Studentin und habe eine Kleingewerbe wegen einer Nebenjob angemeldet. Seit anderthalb Wochen habe ich einen Steuernummer beantragt.

Ich habe eine Kleingewerbe wegen einer Nebenjob angemeldet. Seit anderthalb Wochen habe ich einen Steuernummer beantragt. Da ich ab dem 10.10 mit meiner Arbeit anfange wollte mich noch genauer informieren.

Meine Frage ist, wo ich versichert sein soll, weil ich in der Regel in Bulgarien eine Krankenversicherung habe. In in zwei der Filialen von AOK wurde mir gesagt, dass ich entweder mit meiner bulgarischen Versicherung bleiben soll, oder ich muss die ganze Summe für eine freiwillige Versicherung zahlen. Die günstigere Studentenversicherung wäre für mich nicht möglich.

Zusammenfassend:Darf ich die nebenberufliche Tätigkeit in ausüben und trotzdem in Bulgarien versichert bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?