Wie kann ich trotz Finanzkrise und Rezession mein Geld gewinnbringend anlegen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was siehst Du als Gewinnbringend?

die Anlage in Aktien, also die Anlage über reine Zinsen hinaus?

Dann kannst Du nur erstmal Cash halten und sehen was der Aktienmarkt macht. wenn dann die Talsohle erreicht ist (ich denke allerdings nciht, das es noch viel tiefer geht, aber man weiss ja nie, dann eben einsteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es ist eine gute Zeit in Sachwert wie Aktienfonds zu investieren, Natürlich nur nach beratung und individueller Selektion der Fonds. http://www.meine-finanzseite.de/Aktienfonds.asp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist nicht einfach, denn: welches Risiko bin ich bereit einzugehen?? Vielleicht lohnt sich ein Blick auf: www.malcolm-europe.org - Dort geht es um Immobilien, aber nur Deutschland. Und 6%. Nicht sehr viel - dafür realistisch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nächstes jahr sollte sicherlich die talsohle erreicht sein. nur wann das ist, das weiss keiner. auch wenn eine sehr tiefe rezession kommen sollte, dürfte die börse im laufe des jahres zu steigen beginnen.

ich würde den markt beobachten und die quartalsberichtssaison im Q1/2009 für das letzte quartel in diesem jahr abwarten. dann bekommt man mehr gefühl für die tatsächliche lage der firmen. seit oktober melden viele firmen immense einbrüche, so dass das schlimmste in den quartalsberichten noch zu kommen scheint. daher die vorsicht.

auch ne möglichkeit: den VDAX (volatilitätsindes) ansehen. wenn der deutlich sinkt, dann geht die nervosität aus dem markt. auch oft ein zeichen einer beruhigung.

bis dahin würde ich in tagesgeld anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) Sachwerte 2) Sachwerte 3) usw. Also: Aktiendachfonds, Private Equity, Immobilien und Edelmatalle und immer schön streuen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine sehr interessante Möglichkeit ist xxxxxxxxxxxx Es ist eine Anmeldung nötig, diese ist aber unverbindlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. In Sachwerte gehen, niemals Geldwerte
  2. Investieren nicht Spekulieren
  3. Trotzdem flexibel bleiben, sie sollten im Notfall ohne Wenn und Aber an Ihr Geld kommen
  4. Kosten im Griff haben.

Ja, da gibt es dann gar keine so große Auswahl mehr, wenn man alle 4 Punkte berücksichtigen will. Ich persönlich traue der Börse seit 1990 nicht mehr über den Weg. Da spielen zu viel Zocker mit rum. Tatsächlich haben Anleger in den letzten 10 Jahren kein oder nur leichtes Plus gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?