Wie kann ich Sterbeurkunden beantragen, ohne ausreichend Informationen?

2 Antworten

Das ist ein echtes Problem! Du weißt nicht Zeit, nicht Ort und in einem Fall noch nicht mal Land des Sterbefalles. Sich einfach an eine X-beliebige Behörde zu wenden, wird keinen Erfolg haben. Schließlich muß die ja aus ihren Unterlagen Auskunft geben können und wo nichts ist, kann auch nichts bescheinigt werden. Ich habe im Internet einen Fall gefunden, wo man als anderes Beweismittel das Foto eines Grabsteins zulassen wollte:

http://www.rechtspflegerforum.de/archive/index.php/t-69038.html?s=dfcbf719a9e694343897b6c62a8d522e

Ich weiß, genau der Fall liegt hier nicht vor. Allerdings ist der Beitrag insofern hilfreich als dass er Dir Anlaß geben sollte, mit dem Rechtspfleger über die Sache zu sprechen. Vielleicht sieht der Auswege.

Genau, du hast das Problem voll erkannt!

0

Beantwortet leider nicht meine Frage. Das Problem ist ja um die Sterbeurkunden zu beantragen muß a) der Sterbeort bekannt sein (denn an das dortige Standesamt muss man den Antrag stellen und b) brauch die dann auch das Sterbedatum. Das sind leider die Grundbedingungen.

0

Meine Freundin ist Einzelkind,Mutter verstorben,Oma lebt noch! hat ihr Mann rechte?

Hallo zusammen, möchte meiner Freundin helfen. Ihre Mutter ist vor 7 Wochen verstorben, die Oma Lebt noch. Der Mann meiner Freundin entwickelt sehr starke Habgier. Die Mutter hatte bis zum Tot die Pflege der Oma, nun ist der Mann ohne wissen hin gegangen und hat die Pflege beantragt, und auch bewilligt bekommen... ich habe das schreiben gesehen und es meiner Freundin mitgeteilt. Sie ist aber so sehr eingeschüchtert von Ihrem Mann, das sie sich nicht traut dagegen an zu gehen... Auch hat er , obwohl sie allein Erbin ist .... die Wohnung der Mutter vollständig durchwühlt, hat sich bei Oma als Lieber und guter junge hingestellt und seine Hilfe Angeboten... 3 Lebensversicherungen Liefen auf Ihre zwei Kinder... die nun zur Auszahlung kommen sollen.. Nun drängt Ihr Mann aber die Oma ein neues Testament zu machen, weil Sie ..Also meine Freundin ja an der stelle der Mutter rutscht...

Ihr Mann will aber das Haus von Oma, und ihr am Liebsten alles nehmen.. Was kann sie tun um Ihm das Handwerk zu legen???

Auch weis sie nicht was alles oben in der Wohnung war, die er bereits durchsucht hat... Schmuck Ihrer Mutter hat er zur Oma runter gebracht, mit den Worten hier ist es ja erst mal sicher.... Darf er das??? Sie hat den Erbschein,wo sie allein drauf steht..

Durfte er ohne Ihr wissen einfach die Pflegschaft beantragen??? und was kann Ihr passieren? Die Mutter hatte im Haus von der Oma gelebt, keine Miete gezahlt..

Kann meine Freundin die Wohnung nun einfach so übernehmen und dort einziehen? Das Haus gehört der Oma allein glaube ich...

Was kann sie gegen die Machenschaften Ihres Mannes tun? Kann sie ein verbot aussprechen, so das er nicht mehr zur Oma darf? 1000 Fragen keine Antwort.. Ich möchte ihr ehrlich gerne helfen, es ist nur noch streit bei Ihr zu Hause, und die Kinder leiden ja auch darunter..

Danke für eure hoffentlich schnellen Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?