Wie kann ich private Schulden eintreiben?

3 Antworten

Hast Du einen Vertrag? Wenn nein, gnaz schlecht.

Wenn ja, welche Fälligketi ist angegeben?

Wenn klare Fälligkeit, dann nochmal hinweisen und selbst beim Amtsgericht einen Mahnbescheid beantragen (Formulare im Schreibwarenhandel).

Wenn keine klare Fälligkeot, mit einem Einschreiben den Betrag fällig stellen (bitte zahlen sie bis zum, sonst....).

Dann wie oben Mahnbescheid.

Gibt es irgendwelche Belege, dass er das Geld bekommen hat? Ein Überweisungsbeleg oder gar eine sonstige Belegart? Wir sind im Forderungsmanagement zuständig und könnten dafür Sorgen, dass Sie ihr Geld wieder bekämen. Für weitere Informationen, bitte ich um Rückinfo unter Werbung durch Support gelöscht Wir machen Ihnen ein kleines Angebot. Nutzen Sie Ihre Chancen.

Mit freundlichen Grüßen

R. Janda

Ich habe eine weitere Frage. Mein Ex schuldet mir auch noch ca. 500 Euro. Wir haben keinen Vertrag, aber wir haben darüber in facebook geschrieben. Da wird der Betrag genannt und er bestätigt meine Aussagen. Reicht das um das Ganze vor das Gericht zu bringen???

Teil vom Kindergeld/Unterhalt als Taschengeld?

Hey (:

Ich bin am überlegen anstatt mein Taschengeld, das 30€ beträgt, einen größeren Teil meines Kindergeldes (o.a. Unterhalt) zu bekommen (nur ein Gedanke - mit meiner Mutter werde ich darüber natürlich auch noch sprechen :D)

Ich (bin übrigens 16 Jahre alt) würde meine Sachen gerne selber kaufen. Okay, eigentlich tue ich das schon..Ich bekomme 30€ im Monat und zahle meine Fahrkarte, Schulsachen, teilweise Klamotten, und eben mein Zeugs wofür Taschengeld eigtl. da ist selber.. Doch mit 30€ komm ich nicht aus, da allen schon meine Fahrkarte 26€ kostet (habe ein Konto auf dem ich mein ganzes Geld überweise, und wenn mein Bares ausgeht greife ich darauf zurück). Meine Mutter vergisst meistens mir das Geld dann zurückzugeben, da sie mir es auch gönnt wenn ich mir mal eine CD kaufen möchte oder mal ins Kino möchte..

Ich finde das auch sehr nett von meiner Mutter und bin ihr auch dankbar, dass ich 30€ bekomme (: Jedoch einigten wir uns darauf, dass ich Fahrkarten/Klamotten/Schulsachen nicht bezahlen muss. Aber wenn es ja jetzt immer so ist fände ich es besser, wenn sie mir einen etwas höheren Geldbetrag auf mein Konto überweist (monatl.) damit ich mit dem Betrag auch auskomme.

Ich bin nicht verwöhnt oder gebe mein Geld für unnötiges Zeugs aus, aber ich hätte gerne mehr Verantwortung für mich selbst.. Und ich bin mir auch sicher, dass ich die Verantwortung dafür tragen kann. Ich möchte einfach selber lernen wie viel ich brauche und wie ich es bewusst ausgebe..

Jetzt zu meiner Frage: Ist meine Idee Sinnvoll oder doch Unsinnig?? Würdet das eurem Kind erlauben (oder so ein zwei Probemonate)?? Und ja, mir ist es bewusst, dass Kindergeld/Unterhalt auch Miete, Wasser, Heizung .. beinhaltet...Aber auch für Klamotten etc .. :p

LG (:

...zur Frage

Geld eintreiben

Jemand schuldet mir schon lange ca. 20.000.- € Er hat reichlich Geld, hat aber keine Lust zu zahlen und deshalb hat er alles umgerubelt auf den Namen seiner Frau und private Insolvenz angemeldet. Inclusive der Villa in der er lebt. Er betreibt seine Geschäfte aber dreist weiter und hat auf eine Gmbh umgestellt. Habe sehr viele Informationen darüber und über ihn. Gibt es z.B. Detekteien die bereit sind auf Erfolgshonorar zu arbeiten? Würde mich freuen wenn jemand eine Idee hat.

...zur Frage

Wird Geld das bei einem Notar für Verbindlichkeiten liegt, unter den Gläubigern aufgeteilt?

Für einen Schuldner von mir wurde Geld bei einem Notar für Verbindlichkeiten hinterlegt. Ich habe meinen Titel dort schon angebracht, jedoch sagt mir der Notar, dass er erst eventuelle andere Gläubiger kontaktieren müsse und das Geld dann aufgeteilt wird wenn es nicht genug ist. Meine Frage nun, wie wird das Geld aufgeteilt? Läuft eine solche Verteilung prozentual nach der verfügbaren Summe, das heißt bei Beispielsweise 10.000 Euro und 10 Gläubigern bekommt jeder 1000€, egal wie hoch die Ansprüche, oder nach der Forderung, d.h. Jeder bekommt beispielsweise 10% seiner Forderung, bei 1000€ dann 100€ und bei 20000€ dann 2000€?

Und ist es möglich hier anwaltlich vorzugehen, dass mein Betrag schon mal bezahlt wird? Kontopfändung oder ähnliches?

...zur Frage

Giralgeld / Buchgeld hat da nicht jeder einen Anspruch drauf?

Mich interessiert schon lange unser Geld-System. Vor allem wie Kredite von Banken generiert werden.

Die Bank generiert 90% von dem Kredit einfach über den Computer und das Geld kommt somit aus der Luft.

Fragen:

  • Wer hat die Macht sowas zu Generieren da die meisten Banken ja privatisiert sind?

  • Hat jeder Mensch Anspruch auf Giralgeld wenn er es will?

  • Wertet das nicht die Währung an sich ab wenn immer mehr von Giralgeld im Umlauf ist?

  • Ist man durch die Banklizens berechtigt giral Geld zu generieren?

Das ist doch alles so konfus. Würde ich die 3mio€ für eine Banklizens haben, würde ich direkt eine Eröffnen. Und wieso brauch man überhaupt soviel Geld erstmal um eine Bank zu eröffnen?

...zur Frage

Widerspruch bei unfreiwilliger Schwarzfahrt?

Gestern musste ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die nächste größere Stadt fahren. Die Tatsache an sich ist für mich kein Problem. Das Problem tauchte in Forn eines Kontrolleurs auf, der von mir 65 € wegen Schwarzfahrens kassiert hat. Ich konnte nämlich das am Automaten gezogenen Ticket nicht entwerten, da diese Funktion defekt war!!! Ein anderer Nutzer des Automaten sagte mir, dass man das Ticket auch in der Bahn entwerten lassen kann. Dort war aber kein Gerät zur Entwertung, ich musste also auf den Kontrolleur warten. Der machte einen Riesenaufstand, das Ganze war mir ausgesprochen peinlich, da es nie in meiner Absicht gelegen hat, schwarz zu fahren. Ich sehe aber nun auch nicht ein, dass ich 65 € Bußgeld für etwas bezahlen soll, das nicht durch mich verursacht wurde. Es muss doch möglich sein, auch im Nachhinein noch zu dokumentieren, dass dieser Automat eindeutig defekt war. Ich war schließlich nicht die einzige Kundin. Was mache ich am Besten, damit ich rehabilitiert werde und auch mein Geld wieder zurück bekomme?

...zur Frage

Schuldenerledigung durch Hypothekausweitung und Versicherungsabtretung trotz Schufa

Ich schreibe für meine Lebensgefährtin, die krank ist. Wir haben ein finanzielles Problem aus zwei Gründen:

  1. Eine Partnerfirma ihrer Firma - gemeinsames Projekt endete 2013 - schuldet ihr ca 70.000. Dieser Betrag floss mehrere Jahr aufgrund eines Vertrages. Dieser wird nun von der Partnerfirma nach Geschäftsführerwechsel anders gedeutet. Es muss geklagt werden. Damit in Zusammenhang besteht eine Schuld bei der Sparkasse i.H.v. 56.000. Krankheitsbedingt hat sie auf Mahnschreiben etc. nicht reagiert. Daraufhin kündigte die Sparkasse die Kundenbeziehung. Die Folge: Schufa-Eintrag und keine finanzielle Beweglichkeit mehr.

  2. Sie hat ein Wohnhaus. Wir haben dieses in den letzten 2 Jahren nicht genutzt, sondern vermietet. Der letzte Mieter war eine Art Mietnomade, er ist jetzt raus, vermutlich mittellos, hat uns mit Anwalt 8000,- gekostet.

Es besteht Aussicht, dass die Sparkasse die Klage unterstützt - also stillhält -, aber sie verlangt ein notarielles Schuldeingeständnis, dass der Sparkasse sofortige Vollstreckung ermöglich. Die Sparkasse hatte dies empfohlen, weil man damit gegenüber Mahnbescheid Kosten spare.

Meine Lebensgefährting möchte nun das Haus weiter beleihen, um das Mietloch teilweise zu stopfen und auch der Sparkasse für die Firmenverbindlichkeit (GmbH, aber sie haftet privat) einen ersten Teil zahlen. Dies wäre vom Beleihungswert möglich - es wären über 50.000 vertretbar, aber die Allianz (Finanzierer mit 1. Rang) schließt dies wegen der Schufa aus.

Es bliebe die Möglichkeit, eine Rentenversicherung zu opfern (ca. 16.000) und eine weitere, die als Teil der Finanzierung abgetreten ist (ca. 17.000) freizubekommen.

Frage: welche Möglichkeiten gibt es, aus der tatsächlichen Beleihungsreserve etwas herauszuholen, ohne die Versicherungen aufzugeben - angesichts des Schufa-Problems?

Und: welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, wieder in größere Sicherheit zu kommen. Meine Lebensgefährtin, Ex-Ossi, hat in 25 Jahren aus dem Nichts eine Firma mit bis zu 20 MA aufgebaut und nie ein Schuldenproblem gehabt. Nun, wo Vertragsuntreue, Krankheit und ein Mitnomade zusammenkommen, ist auf einmal das Wohneigentum bedroht?

Das Schönste: der Banker erwähnte zum Thema Zwangsversteigerung: "Ich bekomme meine Immobilien meistens über dem Verkehrswert weg" :-)

Die Baufinanzierung setzt sich wie folgt zusammen:

54.400 Allianz Darlehen xxx 29.600 Allianz Darlehen yyy 46.000 KfW (Rest nach 15 Jahren 34.878 - dafür existiert Bausparvertrag) ges. 130.000 Kaufpreis

Beim Darlehen xxx bleibt 2020 ein Rest von 17.400

Dieser ist abgesichert durch Abtretung von 2 Rentenversicherungen rrrr/1 (Juli 2013 25.000), Rückkaufswert 2014 17.940 rrrr/2 (Juli 2013 37.000), Rückkaufswert 2014 16.675

Das Haus wurde 2009 stark renovierungsbedürftig gekauft und mit einem Aufwand von mehr als 40.000 + Eigenleistung renoviert. Außerdem sind die Immobilienpreise der Region stark gestiegen. Die Wertsteigerung kann bei bis zu 100.000 liegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?