Wie kann ich mich gegen eine doppelte Pfändung wehren?

2 Antworten

Da fehlt etwas in der Mitte!

Es fehlt die Information, ob die Forderung durch Verwertung des Genossenschaftsanteils auch getilgt wurde.

Vermutlich ja nicht, aus welchem Grund (Kündigungsfrist?geringer Wert?) auch immer.

Dann darf natürlich weiter vollstreckt werden.

Es ist ja alles richtig,wenn damals noch ein kleiner Betrag offen war, dann können es jetzt nicht 3446,99€ sein. Ich bekomme von den Inkassobüro keine Antwort wofür der hohe Betrag sein soll. Wenn es damals noch offene Rechnung gegeben haben soll,warum haben mir die Rechtsanwälte dies nicht mitgeteilt? Ich habe keine weiteren Zahlungsaufforderungen erhalten. Der Betrag ist in keiner Weise gerechtfertigt.

0

Was ist hier eine WG?

Was wurde jetzt gepfändet?

Immer wieder diese "Sachverhalte" !

Eine WG ist eine Wohnungsbau Gesellschaft.

0
@Roland298

Ja und - weiter - was geschah damals auf die 1. Pfändung - und was wurde jetzt gepfändet - Geduld ist nicht meine Sache !!

0

Was möchtest Du wissen?