Wie kann ich meine Leasingsonderzahlung geltend machen?

1 Antwort

Die Leasingsonderzahlung wäre bei einem bilanzierunden Unternehmer, ein Aktive Rechnungsabgrenzung und au die Laufzeit des Vertrages zu verteilen.

Wer eine E-ÜRechnung macht, kann analog vorgehen.

wenn als die Leasingsonderzahlung 5400,- Euro war, dann wäre der Anteil 2008 1.800,- Euro.

Cryptowährung verkaufen nach Mining?

Hallo zusammen,

ich habe letztes Jahr aus Spaß ( Neugier) damit begonnen ein paar Coins zu minen. Eine Coins habe ich im letzten Jahr auch wieder verkauft.

Ich hatte gelesen, dass man diese Steuerlich angeben muss, da die Münzen nicht über ein Jahr gehalten worden sind.

Hier habe ich mich aber verlesen, da dies nur bei Einkauf und Verkauf zählt (Soweit bin ich schon), jedoch nicht beim Mining.

Jetzt würde ich ja den Verkauf in der Anlage G hinterlegen.

Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage.

Muss ich dafür ein Gewerbe haben? (Kleinunternehmer), wenn ja kann man dies nachträglich für das letzte Jahr beantragen? Ich habe die Münzen ja im letzten Jahr verkauft und hatte bis heute den falschen Gedanken. Somit habe ich im letzten Jahr die Münzen ohne Gewerbe verkauft.

Bin gerade ratlos.

Freue mich auf eure Antworten

...zur Frage

Ich bin als Angestellter freiwillig in der GKV versichert. Ist die Steuererklärung auch hier maßgeblich?

Ich bin als Angestellter freiwillig in der GKV versichert und mein Beitrag ist der Höchstbeitrag laut Bemesseungsgrenze. Nun finanziere ich zur Altersvorsorge noch zwei Wohnungen, habe dort erhebliche Verluste und mein zu versteuerndes Einkommen (nicht Gesamtbetrag meiner Einkünfte) beträgt ca. 26.000 Euro. Darf ich die Steuererklärung als Grundlage für die Bemessung des Krankenkassenbeitrages angeben? (als Renter werde ich das sowieso müssen). Wenn ja, welcher Betrag ist maßgeblich: das zu versteuernde Einkommen, der Gesamtbetrag der Einkünfte? Kann ich das auch rückwirkend geltend machen? Wenn ich meinen derzeitigen Eigenanteil der GKV als Basis nehme, kämen beim Gesamtbetrag der Einkünfte jählrich ca. 1200 Euro raus, die ich evtl. zu viel zahle.

danke schonmal für Infos!

...zur Frage

Rechnung Steuerberater nach Aufgabe selbständiger Tätigkeit

Ich war bis Ende 2013 freiberuflich als (Solo)Selbständiger beruflich tätig. Zum 31.12.2013 erfolgte die Abmeldung der selbständigen Tätigkeit gegenüber dem Finanzamt.

Seit Anfang 2014 bin ich nur noch als Angestellter tätig.

Nun möchte ich für 2014 die Einkommensteuer-Erklärung machen. Mein Steuerberater hat in 2014 noch die Steuererklärung für 2013 gemacht und da er nicht umsonst arbeiten wollte, hat er mir dafür auch eine Rechnung geschickt. Diese würde ich nun gerne für 2014 steuerlich geltend machen.

In welcher Anlage kann/muss ich die Rechnung des Steuerberaters eintragen?

...zur Frage

Vergessene Belege in Folgejahr absetzen?

Guten Tag, beim Aufräumen hat mein Mann einen ganzen Haufen Belege und Quittungen für PC-Zubehör, Büromaterial etc. gefunden, die aus dem Jahr 2007 stammen und die er vergessen hatte. Es handelt sich um einen Betrag von ca. 1000 Euro... Können wir die vergessenen Belege von 2007 in der Steuererklärung 2008 geltend machen oder noch irgendwie nachreichen, oder ist der Drops gelutscht?

Für eine Antwort dankbar: Lene

...zur Frage

Verlustvortrag noch sinnvoll?

Hallo,

ich bin Student (Zweitstudium) mit unregelmäßigem Einkommen. Seit 2008 habe ich Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit und habe deswegen trotz niedrigen Einkünften jährliche Steuererklärungen abgegeben, ohne Werbungskosten oder Sonderausgaben geltend zu machen, weil ich nicht wusste, dass es sowas wie den Verlustvortrag gibt...

Nun ist es wohl so, dass nicht berücksichtigte Verluste innerhalb von vier Jahren nach der Steuererklärung noch angegeben werden können.

Angenommen, für 2007 bis 2009 könnte ich Verluste von insgesamt 3000 Euro geltend machen. (Für 2010 war dies wegen zu hohen Einkommens nicht möglich.) Würden diese automatisch mit der Steuererklärung 2011 verrechnet werden, unabhängig von den Einküften in diesem Jahr? Was wäre, wenn ich 2011 wieder Verluste hätte? Würde dann die Gesamtsumme aus 2007, 2008, 2009 und 2011 automatisch mit der Steuererklärung 2012 verrechnet werden?

Danke,

baff23

...zur Frage

Als Selbständiger unterwegs bei Kunden - kann man Verpflegungsmehraufwand steuerlich geltend machen?

Wenn man selbständig arbeitet (selbständiger Handelsvertreter) und über 8 Stunden hinaus unterwegs ist, kann man dann auch bei der Steuer Aufwendungen für Verpflegungsmehraufwand (Tagessätze ?) geltend machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?