Wie kann ich Kosten dder Kinderbetreuung am besten ansetzen ?

1 Antwort

2/3 der Kosten, höchsten 4.000,- Euro sind gem. § 4 f EStG abzugfähig. Da könnt Ihr Euch zwischen Werbungskosten udn Betreibeausgaben entschieden. Ich würde verutlich die Betr.-Ausgaben wählen.

Krippe und Kingergaten snd klar. Bei den Kosten für Oma udn Tante könnte es an der Berechnung udn den klaren Zahlungsnachweisen hapern.

die Sachgeschenke entfallen.

Ist die bezahlte Betreuung vom Enkelkind steuerfrei?

Hallo, letztes Jahr sind wir Großeltern geworden. Unsere Tochter befindet sich in der Ausbildung, daher geht das Kind in eine Kinderkrippe. Da unsere Tochter in der Ausbildung ist, bekommt sie einen Zuschuss für die Krippe. Zusätzlich betreue ich noch das Kind für mehrere Stunden in der Woche. Dafür bezahlen mir die Eltern ca. 400 Euro im Monat, die sie bei der Berechnung des Zuschusses geltend machen konnten. Mein Mann und ich sind berufstätig und haben ein normales Einkommen (ich bin im öffentl. Dienst, er nicht). Müssen wir nun die 400 Euro bei der Steuererklärung angeben? Was müssen wir beachten? Wo wäre die Obergrenze, dass man es nicht angeben muss? Muss ich meinem Arbeitgeber Bescheid geben, dass ich diese "Nebenbeschäftigung" mache? Vielen Dank und viele Grüße von Anja

...zur Frage

Internatskosten als Kosten für Kinderbetreuung von der Steuer absetzen?

Hallo zusammen,

habe soeben meinen Steuerbescheid für 2008 bekommen. Leider wurden mir die Kosten für Internat nicht anerkannt.

Die Fakten: 1. Wir sind eine kinderreiche Familie mit 6 KIndern zwischen 10 und 22 Jahre alt. 2. Wir Eltern sind beide berufstätig, ich angestellt-vollzeit, meine Frau selbsständig 3. Unser Sohn, 12 Jahre alt (in 2008: 10 Jahre alt) ist seit 2008 Mitglied in einem bekannten Knabenchor mit angeschlossenem Studienheim bzw. Internat. Er besucht die örtliche staatliche Hauptschule, wohnt unter der Woche im Internat und kommt am Wochenende per Bahn nach Hause gefahren (ca. 200 km einf.) 4. Bei der Steuererklärung 2008 habe ich versucht, die Unterbringung im Internat und die Fahrtkosten als Kinderbetreuungskosten abzusetzen - ohne Erfolg. In der langen Fußnote zum Steuerbescheid steht u.a.: "Aufwendungen für die Verpflegung von Kindern sowie für den Unterricht, Vermittlung besonderer Fähigkeiten, sportliche, andere Freizeitbetätigungen können nicht als Kinderbetreuungskosten berücksichtigt werden." 5. Nun dient der Internatsbeitrag aber nicht dem "Unterricht....etc" sondern lediglich der Unterbringung, (Hausaufgaben-)Betreuung, inkl. Verpflegung. Die Mitgliedschaft im Chor und der Schulbesuch sind kostenfrei. Deshalb sind m.E. die Internatskosten abzgl. der Verpflegungskosten als als Ki-Betreuungskosten absetzbar - Oder ?

Einspruch einlegen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?