Wie kann ich GENO Vertrag kündigen ohne Geld zu verlieren?

2 Antworten

was soll ein Geno Vertrag sein?

Ich denke du hast "einfach nicht bezahlt"? Warum sollen dann irgendwelche Beiträge weg sein?

Von anfang an habe bezahlt so 2 Jahre , danach habe erst mal gestoppt und nach dem habe Rechnung bekommen mit nachzahlung und die habe nicht bezahlt

0

 GENO ist Wohnbaugenossenschaft eG Genotek

0

Vor dieser Firma und ihrem Geschäftsmodell wurde hier schon vor langer Zeit gewarnt. Wenn man den Vertrag nicht kennt, kann man schlecht helfen oder Hilfe bekommen. Aber vielleicht können ja einige Verfasser bei dieser Fragensammlung helfen, wenn Du sie kontaktierst:

https://www.finanzfrage.net/suche?q=Genotec


Bei einer "Darlehnsabtretung" kümmert sich das Jobcenter um die alte Kaution beim Vermieter?

Hallo, ich habe glaube zu 2012 ein Darlehen vom Jobcenter für die Kaution bei einer Genossenschaft erhalten. Musste dabei eine Abtretungserklärung unterschreiben. Habe meiner Meinung auch damals nachgefragt ob ich mich zwecks der Rückbuchung nach Auszug um irgendwas kümmern müsste. Nun hab ich aus anderen Gründen beim Jobcenter angerufen und wir kamen darauf zu sprechen, dass die Kaution offen sei und ich die Zahlen müsse. Ein Gerichtsvollzieher wurde wohl 2015 angewiesen hat aber dem Jobcenter das zurück gegeben da es überprüft werden solle. Seit dem ruhte das ganze. Nun habe ich bei der Verwaltung angerufen, die sagten dass die Kaution verjährt sei. Sie würde das jetzt noch Mal prüfen aber bei meinem Glück wird das nischt. Sie erwähnte allerdings auch wieso das Jobcenter sich nicht gekümmert hätte. Nun die Frage , bin ich aus dem Schneider weil das Jobcenter sich tatsächlich hätte kümmern müssen? Ist die Kaution wirklich verjährt? Und wieso wird die Kaution nicht automatisch auf das Miete-zahlende Konto zurück überwiesen sondern muss beantragt werden?

Danke

...zur Frage

Kurzzeitige Doppelbeschäftigung bei Minijob

Hallo,

ich habe seit Anfang des Jahres für ca 160 EUR im Monat geputzt. Beschäftigt war ich bis Mitte Juli. Ab Anfang Juli habe ich einen anderen Job angefangen, wonach ich eigentlich nach Stunden bezahlt werden sollte. Verdiene da aber nun pauschal 400 EUR. Habe das im Vertrag leider auch missverstanden, weil ich dachte das mit dem Stundenlohn wäre ausgemacht. Nun habe ich im Juli 480 EUR verdient und keine steuern oder sozialversicherungsbeiträge gezahlt. Was muss ich denn jetzt machen? Ich habe meinen neuen Arbeitgeber darüber informiert und der meinte nur, "das wäre blöd gelaufen" und wir wollen warten ob jemand auf uns zu kommt. Ich vertraue der Abrechnungsdame aber nicht besonders und habe Angst vor irgendwelchen Bußgeldern. Muss ich mich jetzt irgendwo melden oder werde ich angeschrieben?

...zur Frage

Bausparvertrag kündigen? Alternativen?

Hallo Community,

ich bräuchte von euch mal einen kleinen Rat. Ich bin nicht mehr so ganz grün mit den ganzen Beratern und möchte mir deshalb eine zweite Meinung einholen.

Folgenden Bausparvertrag habe ich seit 01.08.11 http://www.haspa.de/Haspa/Privatkunden/AngeboteFuerPrivatkunden/Sparen/RegelmaessigSparen/Bausparen%20Vario%20Spar/Details/Details.html

Stand heute bezahle ich 40 Euro pro Monat ein (inkl. Zuschuss vom Arbeitgeber) und nehme keine Zuschüsse vom Staat in Anspruch. Nun habe ich das Gefühl, dass mir der Vertrag nicht den gewünschten nutzen bringt, da ich eh nicht vor habe in den nächsten 10 Jahren ein Haus zu bauen. Wie komme ich also schnellstmöglich und am gewinnbringensten aus der der ganzen Sachen innerhalb der nächsten ca. 2 Jahre raus? Staatliche Zuschüsse beantragen ja/nein? (bin 20 und Student) Jetzt viel einzahlen oder nur die Mindestbeträge? Wann verliere ich den Anspruch auf die Leistungen von meinem Arbeitgeber? Kann ich zum Beispiel auf einen Fondsparplan wechseln? Fragen über Fragen, ich hoffe ihr könnt mir ein paar beantworten :)

Viele Grüße

...zur Frage

Ich will meine Fondsgebundene Rentenversicherung vorzeitig kündigen. Ich habe diese am 01.April 2004 abgeschlossen. Wie wird dieses versteuert und was?

Der Versicherer schreibt mir "Falls Sie Ihren Vertrag noch vor dem 31.12.2004 abgeschlossen haben, verlieren Sie die Chance auf eine steuerfreie Auszahlung! Verträge mit Abschluss vor dem 31.12.2004 zählen zu den begünstigsten Versicherungen. Eine steuerfreie Auszahlung nach zwölf Jahren gibt es für Verträge ab dem 01, Januar 2005 nicht mehr." Was ist nun richtig. Sie hatten auch eine Antwort darauf gegeben, aber was und wie ist eine proffessionelle Kündigung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?